„Z common ground“

Zschokkestraße 36: Jetzt wird's bunt!

+
Bunt soll sie werden – die geplante Zwischennutzung an der Zschokkestraße 36.

Laim –  Schluss mit tristem grau und eintönigem Gewerbestil: 80 Künstler bespielen ab 30. April eine Fläche 4000 Quadratmeter an Zschokkestraße 36

Am 30. April ist es so weit: Dann kehrt Leben in die Zschokkestraße 36 ein. 80 Künstler veranstalten auf 4000 Quadratmeter Fläche, mehr als neun Wochen neue Kunst und Kultur in Laim – unter dem Namen „Z common ground“. 

„Wir haben das ganze Projekt von Anfang an partizipativ zwischen Münchnern und Künstlern geplant: Das Mitmachen von Besuchern und Anwohnern ist ausdrücklich erwünscht“, erklärt Angelika Mann, Sprecherin des Vereins „Urbane Kunst“. 

4000 Quadratmeter freie Büro- und Gewerbefläche direkt am U-Bahnhof Westendstraße – eine einmalige Chance für die Münchner Kulturszene.

4000 Quadratmeter freie Büro- und Gewerbefläche direkt am U-Bahnhof Westendstraße – eine einmalige Chance für die Münchner Kulturszene (Hallo berichtete). Seit über einem Jahr planen die Münchner Kulturschaffenden, wie der Graffittikünstler Loomit, Daniel Man, Melander Holzapfel und Astrid Weindl die Zwischennutzung mit Hauseigentümer Markus Ballauf. Dazu gekommen ist Kuratorin Laura Lang, die schon über 80 Künstler und Kollektive engagieren konnte, um das leerstehenden Haus am Gewerbehof zu beleben.

Quasi zur Vorpremiere feiern die Kammerspiele am 29.April dort die Erstaufführung von „Werther’s Quest for Love“. Auch die nahe IG Feuerwache oder die Hans-Sauer-Stiftung nehmen an der interdisziplinären Nutzung der Räumlichkeiten und des bespielbaren Innenhofs teil. Das Projekt ist das erste des Vereins, erwartet werden 15000 Besucher.

Noch vor der Finissage am 2. Juni hofft das „Z common ground“-Team auf eine Verlängerung. Danach sind auf dem Gelände ein Neubau mit bis zu 300 Wohneinheiten, eine Tiefgarage und Kita, betreutes Wohnen und Gewerbe auf rund 31 000 Quadratmetern geplant.

Marie-Julie Hlawica

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ludwigsvorstadt: 5-Jähriger von Auto erfasst und auf Fahrbahn geschleudert
Ludwigsvorstadt: 5-Jähriger von Auto erfasst und auf Fahrbahn geschleudert
Generationenprojekt „Zeitmaschine“: Hier spielen Senioren mit Demenz für Grundschulkinder
Generationenprojekt „Zeitmaschine“: Hier spielen Senioren mit Demenz für Grundschulkinder

Kommentare