Hotel statt Harry

Abriss und Neubau an der Sonnenstraße: Das sind die Pläne

Entwurf für den Neubau an der Sonnenstraße 8 und Schwanthalerstraße 2 bis 6.
+
Von dem Entwurf für den Hotelkomplex waren die Experten nicht begeistert, er soll überarbeitet werden.
  • Daniela Borsutzky
    VonDaniela Borsutzky
    schließen

München, Ludwigsvorstadt: An der Schwanthaler- Ecke Sonnenstraße soll ein Hotel das Harry Klein und viele weitere Institutionen ersetzen. Wie der Entwurf von Experten beurteilt wird

  • Abriss der beiden Gebäude an der Ecke Schwanthaler-/Sonnenstraße
  • Club Harry Klein und viele weitere müssen weichen
  • Wie der Neubau-Komplex beurteilt wird

LUDWIGSVORSTADT Sie alle müssen bald ausziehen: Ärzte, ein Restaurant, eine Apotheke, ein Nagelstudio. Diese und noch viele weitere sitzen in den beiden Gebäuden an der Schwanthalerstraße 2 bis 6 und Sonnenstraße 8. Ebenso ist dort die noch relativ junge Montessorischule Campus Di Monaco angesiedelt, die MVHS nutzt Räume und die Europäische Janusz Korczak Akademie (EJKA) hat hier ihren Hauptsitz. Seit 2010 befindet sich in dem Haus an der Sonnenstraße außerdem der Club Harry Klein.

Entwurf fällt bei den Experten der Kommission für Stadtgestaltung durch

Die beiden Gebäude sollen abgerissen und durch einen Neubau mit Tiefgarage ersetzt werden. Weil sich das Objekt in einer prominenten Lage befindet, wurde es jetzt der Kommission für Stadtgestaltung vorgestellt – deren Beurteilung fiel kritisch aus.

Architekt Carlos Maltzan präsentierte seinen Entwurf, der, mit einer durchlaufenden Fassade, die je zwei Geschosse zusammenfasst, ein „erkennbar einheitliches Bild“ vermitteln wollte. Hauptmieter wird die Berliner Gruppe „Amano“ mit einem 3-Sterne-Hotel. Die Gastronomie soll für alle zugänglich sein, an der Sonnenstraße ist außerdem noch ein Laden geplant. Für die Wiedervorlage entschieden die Experten der Kommission jedoch, dass verschiedene Punkte überarbeitet werden sollen: darunter eben die Fassade, die Gestaltung der Ecke sowie die sogenannte Dachlaterne, also der Aufsatz im Obergeschoss. Auch mehr Begrünung wurde gewünscht.

Harry Klein sucht neue Heimat

Wann es losgehen soll, ist noch unklar, einen Bauantrag gibt es bislang nicht. Der Campus Di Monaco zieht im kommenden Jahr in den Münchner Osten, dort hat auch die MVHS neue Räume gefunden. Die EJKA ist noch auf der Suche nach einem neuen Heim, ebenso das Harry Klein.

Auch interessant:

Meistgelesen

Sitz-Schlitzer am Münchner Hauptbahnhof festgenommen - Er wurde mit Europäischen Haftbefehl gesucht
München Südwest
Sitz-Schlitzer am Münchner Hauptbahnhof festgenommen - Er wurde mit Europäischen Haftbefehl gesucht
Sitz-Schlitzer am Münchner Hauptbahnhof festgenommen - Er wurde mit Europäischen Haftbefehl gesucht
Teure Zigarette ‒ Raucher am Hauptbahnhof legt komplette S-Bahn-Stammstrecke in München lahm
München Südwest
Teure Zigarette ‒ Raucher am Hauptbahnhof legt komplette S-Bahn-Stammstrecke in München lahm
Teure Zigarette ‒ Raucher am Hauptbahnhof legt komplette S-Bahn-Stammstrecke in München lahm
„Hüpf rein“ – Hier finden hilfesuchende Kinder eine Anlaufstelle
München Südwest
„Hüpf rein“ – Hier finden hilfesuchende Kinder eine Anlaufstelle
„Hüpf rein“ – Hier finden hilfesuchende Kinder eine Anlaufstelle
Bavariapark: Aktionsbündnis macht sich für Sanierung stark – Stadt plant Maßnahmen
München Südwest
Bavariapark: Aktionsbündnis macht sich für Sanierung stark – Stadt plant Maßnahmen
Bavariapark: Aktionsbündnis macht sich für Sanierung stark – Stadt plant Maßnahmen

Kommentare