1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südwest

Kelle raus: Rund um die Baustelle an der Gotthardstraße werden dringend Schulweghelfer benötigt

Erstellt:

Von: Daniela Borsutzky

Kommentare

Die Baustelle an der Gotthardstraße erschwert den Schulweg der Kinder der Grundschule an der Von-der-Pfordten-Straße.
Die Baustelle an der Gotthardstraße erschwert den Schulweg der Kinder der Grundschule an der Von-der-Pfordten-Straße. © Andi Schmid/Fotolevel

Die Schüler der Grundschule an der Von-der-Pfordten-Straße müssen einige gefährliche Stellen auf dem Schulweg überwinden. Eltern und die Rektorin wünschen sich Unterstützung...

LAIM Wegen der U-Bahnverlängerung ist die Gotthardstraße gerade eine riesige Baustelle, die die Verkehrsführung kompliziert macht. Gerade für Kinder, die dort über die Kreuzung zu ihrer Grundschule an der Von-der-Pfordten-Straße (ehem. Camerloherschule) müssen. Seit Kurzem gibt es an einer Stelle zwar wieder einen Schülerlotsen – doch dieser reicht nicht, wenn es nach vielen Eltern geht.

Bei der Laimer Bürgerversammlung klagte eine Mutter über den Baustellenverkehr und schlecht geparkte Fahrzeuge in der Camerloherstraße. Wenn dann auch noch die Tram in der Fürstenrieder gebaut wird, würde sich der Ausweichverkehr noch verstärken – alles eine potenzielle Gefahr für die jüngsten Viertelbewohner. Sie beantragte, dass nach Lösungen gesucht werden soll, wie die Situation verbessert werden kann – zum Beispiel durch Schulweghelfer.

Schulweghelfer gesucht: Baustelle als Hindernis für Grundschüler auf Schulweg

„Eine Baustelle auf dem Schulweg ist für die Schüler ein Hindernis“, sagt auch Rektorin Alexandra Janssen. Die Bauleitung sei zwar bemüht, Anwohner über eine Veränderung im Vorfeld zu informieren, doch: „Dass sich die Straßenführung oftmals ändert, erschwert die Situation. Für kleine Kinder ist es schwierig, sich immer wieder neu zu orientieren.“ Auch Elternbeirat Andi Schmid bestätigt die herausfordernde Situation. Er hatte bereits einen Aufruf für Schülerlotsen gestartet – bisher leider ohne Erfolg.

Elternbeirat Andi Schmid und Rektorin der Grundschule an der Von-der-Pfordten-Straße Alexandra Janssen würden sich über eine engagierte Person freuen, die die Kinder als Schulweghelfer unterstützt.
Elternbeirat Andi Schmid und Rektorin der Grundschule an der Von-der-Pfordten-Straße Alexandra Janssen würden sich über eine engagierte Person freuen, die die Kinder als Schulweghelfer unterstützt. © Andi Schmid/Fotolevel

„Ich würde mich freuen und es sehr begrüßen, wenn sich Eltern, Großeltern oder andere Freiwillige als Schulweghelfer zur Verfügung stellen würden“, sagt Rektorin Janssen. Tage und Zeiten können individuell abgestimmt werden. Interessenten dürfen sich direkt bei der Schule, dem Elternbeirat oder über die Stadt melden. Mehr Infos unter https://stadt.muenchen.de/service/info/geschaeftsleitung/10222466/.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare