1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südwest

Die Edeka-Filiale an der Agnes-Bernauer-Straße in Laim bleibt offen

Erstellt:

Von: Daniela Borsutzky

Kommentare

Bürger fürchten die Schließung dieser Edeka-Express Filiale in der Agnes-Bernauer-Straße.
Bürger fürchten die Schließung dieser Edeka-Express Filiale in der Agnes-Bernauer-Straße. © Daniela Borsutzky

Bürger und Mitarbeiter befürchtetet, dass die Edeka-Filiale an der Agnes-Bernauer-Straße bald schließen könnte. Nun können die Laimer wohl aufatmen.

Update: 03. Juni

Die Edeka-Filiale an der Agnes-Bernauer-Straße in Laim bleibt

LAIM Die Laimer können wohl aufatmen: Der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße 51 bleibt. Im Mai hatte im Viertel das Gerücht die Runde gemacht, dass die Filiale in Kürze schließen wird.

Auf Nachfrage unserer Redaktion in der Filiale selbst bestätigt eine Mitarbeiterin, dass kürzlich ein Anruf „von oben“ kam mit der Aussage, dass die Filiale nun doch offen bleibe. Näheres zu den Hintergründen sei nicht mitgeteilt worden.

Das Unternehmen möchte sich weiterhin nicht zu Spekulationen äußern, wie ein Edeka-Sprecher mitteilt. Der Status Quo in Laim sei unverändert – die Filiale also offen.

---------------------------------------------------

Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt

Erstmeldung: 17. Mai

Laim - Macht die Edeka-Express-Filliale an der Agnes-Bernauer-Straße 51 in den kommenden Wochen zu? Das jedenfalls erzählt man sich in Laim und kam jüngst sogar im örtlichen Bezirksausschuss zur Sprache. Auch die halbleeren Regale in dem Supermarkt an der Ecke zur Friedenheimer Straße erwecken den Eindruck, dass dort möglicherweise bald ganz geräumt wird.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Gegenüber Hallo wird die Schließung von örtlichen Edeka-Mitarbeitenden bestätigt. Die Filiale werde noch im Juni zumachen, ein genaues Datum dürfe man nicht kommunizieren. Zu den Gründen seien die Mitarbeitenden nicht informiert worden. Wer künftig in die Räumlichkeiten einziehe, wisse man ebenfalls nicht.

Schließung des Edekas in der Agnes-Bernauer-Straße: Offiziell gibt es keine Äußerungen

Doch offiziell gibt sich der Einzelhändler bedeckt. Auf Hallo-Nachfrage erklärt eine Edeka-Sprecherin, dass man sich zu „Gerüchten und Spekulationen“ grundsätzlich nicht äußere. „Wir möchten dennoch mitteilen, dass wir unser gesamtes Verkaufsstellennetz regelmäßig auf Optimierungspotenzial überprüfen und auch der Münchner Stadtteil Laim innerhalb unserer Überlegungen eine Rolle spielt“, so die Sprecherin. Aufgrund unterschiedlicher Veränderungen sei das Verkaufsnetz nicht statisch. „Unabhängig davon informieren wir unsere Kunden bei Veränderungen wie Umbau, Verlagerung oder auch Schließung rechtzeitig.“

Sollte sich die Befürchtung bewahrheiten, wünscht sich der Laimer Bezirksausschuss-Vorsitzende Josef Mögele (SPD), dass an der Ecke „möglichst schnell wieder ein Geschäft für den täglichen Bedarf“ einzieht.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare