Schwanthalerhöhe

Spitzenkandidat der SPD

Für die SPD tritt Willy Mundigl an.
+
Für die SPD tritt Willy Mundigl an.

Hallo stellt die Erstplatzierten der Parteien vor, die für den Bezirksausschuss Schwanthalerhöhe kandidieren. Sie verraten im Steckbrief auch, wie sie mit der "Partyzone Westend" umgehen wollen und welches Problem am schnellsten angegangen werden muss.

Name: Willy Mundigl
Alter: 65 Jahre
Stadtviertel: Schwanthalerhöhe
Beruf: Vermessunggstechniker

Mein wichtigstes Ziel fürs Viertel:
Das harmonische Miteinander aller Einwohner im Viertel. Offenbar ist die Schwanthalerhöh' gerade in einer Phase des Umbruch. Unsere Aufgabe im BA wird es mehr den je sein, einen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Interessengruppen zu finden.

In den vergangenen BA-Sitzungen beschwerten sich immer wieder Bürger über eine „Partyzone Westend“. Wie sieht eine verträgliche Lösung aus?
Es muss auch dort der Grundsatz gelten, dass die Anwohner zu schützen sind. Auch wenn die Gegend momentan als Hip empfunden wird, darf daraus kein zweiter Gärtnerplatz werden. Trotzdem muss auch der Gastronomie ihr Platz eingeräumt werden.

Was ist Ihrer Meinung nach das größte Streitthema im 8. Bezirk und wie stehen Sie dazu?
Die Verkehrsberuhigung bzw die Verlagerung hin zum Radverkehr. Während es den Einen mit der autofreien Stadt immer zu langsam geht, sehen sich viele die auf ein Auto angewiesen sind überrumpelt und verdrängt. Eine harmonische Lösung zu finden wird sicher nicht einfach.

Welches Problem muss außerdem schnellstens angegangen werden und wie?
Die Mittelschule an der Ridlerstaße und die Carl-von-Linde-Realschule platzen aus allen Nähten. Der Neubau für die Mittelschule steht zwar auf der Prioritätenliste des RBS nicht ganz hinten, aber mehr Druck vom BA könnte vielleicht einiges beschleunigen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dachstuhl von Kindergarten in Flammen - Polizei und Feuerwehr bei Einsatz illegal von Drohne gefilmt
Dachstuhl von Kindergarten in Flammen - Polizei und Feuerwehr bei Einsatz illegal von Drohne gefilmt
100 Meter Zukunft: Studenten wollen Schwanthalerstraße zu autofreier Zone erklären
100 Meter Zukunft: Studenten wollen Schwanthalerstraße zu autofreier Zone erklären
Sexuelle Belästigung im Regional-Express nach München – Zeugen gesucht
Sexuelle Belästigung im Regional-Express nach München – Zeugen gesucht
Kündigung der „Büchergalerie“: Kirche gewährt Gnadenfrist
Kündigung der „Büchergalerie“: Kirche gewährt Gnadenfrist

Kommentare