Wer kennt diesen Mann?

Unbekannter Täter sticht 20-Jährigen vor Disco in München nieder ‒ Polizei startet Öffentlichkeitsfahndung

In Moosach konnte die Polizei einen 28-jährigen Mann anhalten, der alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis fuhr.
+
Die Polizei München sucht einen unbekannten Täter per Öffentlichkeitsfahndung. Er soll einen 20-Jährigen vor einer Disco niedergestochen haben. (Symbolbild)
  • Jonas Hönle
    VonJonas Hönle
    schließen

Ein 20-Jähriger wurde vor einer Disco in der Landesberger Straße niedergestochen. Die Polizei München sucht den Täter per Öffentlichkeitsfahndung wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ein 20-Jähriger wurde bei einem Streit im Raucherbereich einer Disco in München niedergestochen. Die Polizei sucht den bislang unbekannten Täter nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung wegen gefährlicher Körperverletzung.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Öffentlichkeitsfahndung wegen gefährlicher Körperverletzung - Unbekannter Täter soll 20-Jährigen vor Disco in München niedergestochen haben

Die Gruppe um den Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck geriet am Sonntag, den 13. März gegen 04.30 Uhr, mit weiteren Personen zunächst in eine verbale Auseinandersetzung.

Als der Streit eskalierte, hielt der 20-Jährige einen Mann aus der anderen Gruppe im Schwitzkasten.

Laut Polizei München trat zu diesem Zeitpunkt der unbekannter Täter (ebenfalls aus der anderen Gruppe) von hinten an den 20-Jährigen heran, zog einen spitzen Gegenstand aus seiner rechten hinteren Hosentasche und stach damit auf den unteren Rückenbereich des 20-Jährigen ein. Unmittelbar im Anschluss steckte der unbekannte Täter den spitzen Gegenstand wieder in seine Hosentasche.

Schließlich trennte der Sicherheitsdienst die in Streit geratenen Gruppen. Nachdem der 20-Jährige die Stichverletzung festgestellt hatte, wurden die Polizei sowie der Rettungsdienst verständigt. Er wurde anschließend durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief ohne Erfolg. Die Polizei München sucht ihn nun per Öffentlichkeitsfahndung.

Wer kennt diesen Mann?

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich, ca. 35 Jahre, ca. 180 cm, kräftige Statur (sichtbarer Bauchansatz), west-/nordeuropäisches Erscheinungsbild,
  • Stirnglatze, kurze Haare, Vollbart
  • Tätowierung am rechten Arm
  • Bekleidet mit blauer Jeans, weißen Sneakern, dunkelgrünem T-Shirt mit schwarzen Streifen im Schulterbereich und Brille

Zeugenaufruf der Polizei München

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Landsberger Straße/Anton-Hammel- Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die drei Tatzeugen, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt
München Südwest
Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt
Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt
Versuchte Vergewaltigung beim Münchner Hauptbahnhof
München Südwest
Versuchte Vergewaltigung beim Münchner Hauptbahnhof
Versuchte Vergewaltigung beim Münchner Hauptbahnhof
„YouthNet“: Münchner Netzwerk als Botschafter für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet
München Südwest
„YouthNet“: Münchner Netzwerk als Botschafter für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet
„YouthNet“: Münchner Netzwerk als Botschafter für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet
Haderns BA-Chef Johann Stadler zieht sich aus Politik zurück – Tritt der Sohn in Papas Fußstapfen?
München Südwest
Haderns BA-Chef Johann Stadler zieht sich aus Politik zurück – Tritt der Sohn in Papas Fußstapfen?
Haderns BA-Chef Johann Stadler zieht sich aus Politik zurück – Tritt der Sohn in Papas Fußstapfen?

Kommentare