Versuchter Raub

36-Jähriger wird bedroht, nachdem er den Tätern Bargeld gab

+
Symbolbild

Unglaublich. Erst baten sie ihn um etwas Bargeld, dann wollten sie ihn ausrauben. Anschließend vertreiben Anwohner die Täter, indem sie Wasser auf sie schütten...

Ludwigsvorstadt - Ein 36-Jähriger wurde in den Abendstunden vergangenen Samstag im Bereich der Landwehrstraße Ecke Mathildenstraße, von zwei ihm unbekannten Männern angesprochen und um Bargeld gebeten.

Als er diesen einen geringen Bargeldbetrag aushändigte, entfernten sich die beiden Männer zunächst. Jedoch trafen sie gegen 3 Uhr nachts erneut auf den 36-Jährigen. 

Offenbar waren diese bei der vorherigen Geldübergabe auf den mitgeführten größeren Bargeldbetrag des 36-Jährigen aufmerksam geworden und forderten nun unter dem Vorhalt mit abgebrochenen Flaschen und ähnlichen Gegenständen die Herausgabe seines Geldbeutels.

Nachdem der 36-Jährige lautstark auf sich und die Situation aufmerksam machte, bemerkten Anwohner dies und schütteten Wasser auf die beiden Angreifer, welche daraufhin flüchteten.

Der 36-Jährige verständigte am Montag gegen 23:45 Uhr eine Polizeistreife, die sich vor Ort befand und informierte sie über den Sachverhalt. Die beiden Tatverdächtigen, ein 24- und 26-Jähriger, wurden daraufhin vorläufig festgenommen. 

Sie werden im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Quelle: Polizeipräsidium München/fb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht .

Auch interessant:

Meistgelesen

Ausgspuit? Billardclub sucht Bleibe
Ausgspuit? Billardclub sucht Bleibe
2,5 Meter Hoch und 30 Meter lang – Thujenhecke abgebrannt
2,5 Meter Hoch und 30 Meter lang – Thujenhecke abgebrannt
Zeitzeugenberichte – Ausstellung über Zweiten Weltkrieg in Hadern
Zeitzeugenberichte – Ausstellung über Zweiten Weltkrieg in Hadern

Kommentare