1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südwest

In Laim kommt schwarzer Rauch aus dem Keller ‒ Brandursache noch unklar

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Warnschild Feuerwehr neben einem Löschschlauch.
Mit Pressluftatmern und Hochleistungslüftern hat die Feuerwehr in Laim einen Brand unter Kontrolle gebracht. (Symbolbild) © Marco Krefting/dpa

In Laim ist in einem Einfamilienhaus Feuer ausgebrochen. Die Bewohner blieben unverletzt, der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Am Mittwochnachmittag ist im Keller eines Einfamilienhauses in Laim ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.

Wie aus der Mitteilung der Feuerwehr München hervorgeht, drang schwarzer Rauch aus dem Keller des Hauses und zog in das Gebäude. Die Bewohner haben schnell reagiert und haben sich nach draußen begeben, um dort den Notruf 112 zu wählen.

Brand in Laim: Nach Brandursache wird ermittelt

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen umgehend mit den Löschmaßnahmen. Mit zwei Trupps, ausgerüstet mit Pressluftatmern und einem C-Strahlrohr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Zusätzlich wurden zwei Hochleistungslüfter verwendet, um das Gebäude zu entrauchen.

Die Bewohner wurden nach Angaben der Feuerwehr von der Besatzung des Rettungswagens psychologisch betreut und konnten vor Ort bleiben.

Am Einfamilienhaus entstand ein Sachschaden von zirka 100.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare