Wer macht mit?

Kultur im Westend: Arbeitskreis lädt zum Vorbereitungstreffen

Die Band Benny Okos wird bei der Eröffnung am World Neighbours Day mit ihrer Musik für gute Stimmung sorgen.
+
Die Band Benny Okos wird bei der Eröffnung am World Neighbours Day mit ihrer Musik für gute Stimmung sorgen.

Schwanthalerhöhe: Der Arbeitskreis „Westend hat ein Gesicht“ organisiert 2018 zum vierten Mal die mehrwöchigen „Kunst- und Kulturtage Westend“.

Stattfinden werden sie vom 30. Juni bis zum 21. Juli. Geplant sind unter anderem Lesungen, Konzerte, Theater und Ausstellungen. Stadtviertelbewohner, Künstler sowie soziale Einrichtungen werden aufgerufen, an einem ersten Vorbereitungstreffen teilzunehmen und ihre Ideen einzubringen. Treffpunkt ist am Dienstag, 28. November, um 18.30 Uhr im Multikulturellen Jugendzentrum (MKJZ), Westendstraße 66a.

Die Termine für die großen Festivals stehen bereits: Die Eröffnung am World Neighbours Day am 30. Juni findet im Hof des MKJZ statt. Am 7. Juli findet die Nacht der Chöre statt und am 8. Juli das Große Pfarrverbandsfest. Das Straßenfest des Griechischen Hauses an der Bergmannstraße 46 steigt am 14. Juli. Den Abschluss bildet ein Internationales Fest am 21. Juli.

Im Organisationsteam sind unter anderem Ismail Sahin vom MKJZ, Costas Gianacacos vom Griechischen Haus und Theresa Mandl vom Pfarrverband München-West. „Ich wäre sehr glücklich, wenn wir beim Vorbereitungstreffen noch mehr Leute begeistern, dass sie an dem Event aktiv mitwirken. So können wir den Zusammenhalt und das Zusammenleben in Vielfalt, was zurzeit gut funktioniert, fortsetzen“, sagt Sahin.
dbo

Achtung, nicht verwechseln!

Einen Monat zuvor gibt es die Kulturtage Schwanthalerhöhe 2018. Diese werden vom Kulturreferat organisiert und finden von 4. bis 6. Mai statt. Ein erstes Vorbereitungstreffen hat bereits im Oktober stattgefunden. Der Termin für das zweite Vorbereitungstreffen ist Mittwoch, 10. Januar, um 19 Uhr im Wirtshaus am Bavariapark, Theresienhöhe 15. Dieser Sitzungstermin ist zugleich der letzte für die Abgabe der ausgefüllten Anmeldeformulare. Wer noch mitmachen will, muss sich bis dahin gemeldet haben. Außerdem wird ein erstes Programmraster vorgestellt, noch offene Fragen werden geklärt.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare