Hertie-Mitarbeiter in Angst

Laim

Die Angst geht um bei den Mitarbeitern der Hertie-Filiale an der Fürstenrieder Straße in Laim: „Was ist mit unseren Jobs, was wird aus dem Unternehmen“, sind Fragen, die sie sich stellen, nachdem bekannt geworden ist, dass das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist. „Der britische Investor Dawnay Day ist in eine finanzielle Schieflage geraten“, erklärt Johann Rösch, bei der Gewerkschaft verdi zuständiger Sekretär für den Fachbereich Handel. Das Unternehmen besitzt 85 Prozent der Anteile an der Kaufhaus-Kette. „Aber die Mitarbeiter hoffen natürlich, dass es weitergeht. Insgesamt 120 Beschäftigte sind derzeit in den Hertie-Filialen in Laim, Giesing und Fürstenried von der unsicheren Situation betroffen. „Sie sind in den vergangenen drei Jahren schon durch so viele Täler der Tränen gegangen“, schildert Rösch den Zustand der Mitarbeiter. Und dieser ist nicht besser geworden, nachdem Hertie vor der Insolvenz steht. Angeblich sollen zwei der größten Anteilseigentümer von Dawnay Day Insolvenzantrag für zwei ihrer Gesellschaften gestellt haben. Händerringend wird nach Unternehmensangaben in diesen Tagen nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten gesucht. Nach Röschs Worten sieht es für die Mitarbeiter aber nicht sehr rosig aus: „In einem Gespräch mit der Geschäftsleitung in Essen wurde mir gesagt, dass die Liquidität noch reicht, um die Löhne und Gehälter bis Ende des Monats zu bezahlen“, sagt Rösch. Für die Mitarbeiter heißt es also in den nächsten Tagen und Wochen: Abwarten und Bangen. Bis Ende der Woche soll sich klären, für welche Gesellschaften Insolvenz beantragt wurde und wie es um die finanzielle Lage von Hertie steht. jos

Auch interessant:

Meistgelesen

U-Bahn: Stationen von der Oberfläche nicht erkennbar – leuchtende Angaben gefordert
U-Bahn: Stationen von der Oberfläche nicht erkennbar – leuchtende Angaben gefordert
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
Um der alten Zeiten Willen: Auf dem Stammtisch mit Ex-Wiesn-Wirt Richard Süßmeier
Um der alten Zeiten Willen: Auf dem Stammtisch mit Ex-Wiesn-Wirt Richard Süßmeier

Kommentare