Polizei sucht diesen Mann

Geldtransport-Fahrer brennt mit mehreren hundertausend Euro durch

Der flüchtige Geldtransportfahrer  wurde inzwischen gefasst.
+
Der flüchtige Geldtransportfahrer  wurde inzwischen gefasst.

Hadern: Ein Geldtransport-Fahrer hat in der Blumenau mehrere hundertausend Euro erbeutet: Er hat seine Beifahrer ausgetrickst und ist mit dem Geld abgehauen.

So hätte auch das Drehbuch für einen Action-Film aussehen können: Ein Geldtransportfahrer hat am Donnerstagvormitag bei einem wohl ganz genau geplanten Coup mehrere hunderttausend Euro Bargeld erbeutet. Der 26-jährige Mann aus Dachau war gemeinsam mit seinen beiden Beifahrern, einem 23-jährigen Münchner und einem 39-jährigen Dachauer, im Einsatz. 

Bei einer Bankfiliale in der Blumenauer Straße ließ der Fahrer seine Kollegen aussteigen, um Geldkoffer zu holen holen. Für wenige Minuten hielten sich die beiden in der Bankfiliale auf. Das reichte für den 26-Jährigen aus. Er düste davon - mitsamt Geld und Wertsachen. Zeugen entdeckten den Geldtransporter schließlich am Rande der Rolf-Pinegger-Straße, als bei dem Fahrzeug der akustische Alarm der Alarmanlage auslöste. Sie alarmierten die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass sowohl der Fahrer als auch Geld und Wertgegenstände bereits verschwunden waren. Der 26-Jährige ist noch immer flüchtig. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben oder den Mann gesehen haben, sich beim Polizeipräsidium München unter Telefon 089/2910-0 zu melden.

Auch interessant:

Kommentare