Schwerer Unfall in der Ludwigsvorstadt

Fußgängerin von PKW mitgeschleift

Ludwigsvorstadt - Am Wochenende wurde eine Fußgängerin auf der Paul-Heyse-Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der schwere Unfall am Wochenende auf der Schwanthalerstraße an der Höhe zur Paul-Heyse-Straße: Beim Abbiegen verlor ein 65-jähriger Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte nach rechts auf den Gehweg. Dort überfuhr er erst ein Straßenschild, streifte dann drei geparkte Fahrzeuge und erfasste frontal eine Fußgängerin. Die 35-jährige Italienerin wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt und unter dem Auto einige Meter mitgeschleift. 

Passanten setzten sofort einen Notruf an die Leitstelle ab. Weitere Personen versuchten währenddessen, die Frau unter dem Fahrzeug zu bergen. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle eintrafen, war die Italienerin bereits befreit.

Nach der Stabilisierung der Patientin wurde sie mit einem Notarzt in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Die 35-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Becken und Bauch, Lebensgefahr besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzte nicht. 

Der 65-Jährige und sein 17-jähriger Sohn, der sich die ganze Zeit auf dem Beifahrersitz befand, wurden nicht verletzt. Warum der Autofahrer die Kontrolle über sein Auto verlor, ist bisher noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa - Bildfunk

Auch interessant:

Meistgelesen

Politische Straftat – Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Schmierereien auf Wahlplakaten
Politische Straftat – Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Schmierereien auf Wahlplakaten
Schlechte Idee: Raser filmt sich selbst mit 195 km/h und stellt das Video ins Internet
Schlechte Idee: Raser filmt sich selbst mit 195 km/h und stellt das Video ins Internet
Mann will Taxifahrer beklauen und aus fahrendem Auto fliehen – Später findet Polizei Betäubungsmittel 
Mann will Taxifahrer beklauen und aus fahrendem Auto fliehen – Später findet Polizei Betäubungsmittel 
Behinderung durch Kanalarbeiten – Laimer Unterführung zwei Wochen lang halbseitig gesperrt
Behinderung durch Kanalarbeiten – Laimer Unterführung zwei Wochen lang halbseitig gesperrt

Kommentare