Wiesn 2017

Bierpreisbremse: Fronten zwischen Stadt und Wiesn-Wirten verhärten sich

Ein ehemaliger Stadtrat erinnert an die 70er: „Die Bierpreisbremse gab es schon."

„So etwas gab es noch nie“, „Verhältnisse wie in der DDR“ – die Reaktionen der Wiesn-Wirte auf die von der CSU geforderte Bierpreisbremse haben es in sich. Dabei gab es etwas Vergleichbares schon einmal, daran erinnert sich aber fast keiner mehr. Eine der wenigen Ausnahmen: Hermann Memmel (Foto). Der 77-Jährige war von 1972 bis 2002 SPD-Stadtrat und der erste Wiesn-Stadtrat. „Bei meinem Amtsantritt gab es schon eine Bierpreis-Obergrenze. Jedes Jahr wurde sich mit den Wirten zusammengehockt und neu verhandelt. Mitte der 70er hat uns das Kartellamt diese Regelung dann verboten. Jetzt ist eine Obergrenze also wieder erlaubt?“

Das wundert nicht nur Memmel, sondern auch Wirte-Urgestein Wiggerl Hagn (Löwenbräuzelt): „Die kartellrechtlichen Bestimmungen sind eher schärfer geworden. Wieso ist jetzt etwas erlaubt, was früher verboten war?“

Doch etwas anderes stört den Wirt (77) viel mehr: „Zu Zeiten der 70er-Jahre-Bierpreis-Obergrenze hat sich die Stadt mit Richard Süßmeier, dem damaligen Sprecher der Wiesn-Wirte, zusammengesetzt.“ Auch damals seien es keine einfachen Verhandlungen gewesen, dennoch sei es immer fair abgelaufen. Das vermisst Hagn aktuell. „Es werden keine Gespräche gesucht, sondern Fronten aufgebaut.“ Mit einem festgeschriebenen Maßpreis von 10,70 Euro für dieses Jahr könne er sogar leben. Aber: „Eine Festschreibung auf drei Jahre ist nicht wirtschaftlich gedacht, sondern einfach nur bled.“

Währenddessen legt Bürgermeister Josef Schmid (CSU) nach: „Es muss klar sein, dass nicht einige Wirte die Regeln eines städtischen Fests bestimmen können. Es muss wieder deutlich werden, wer auf der Wiesn Veranstalter und wer Pächter ist. Es soll weiterhin gutes Geld verdient werden – aber nicht maßlos und auf Kosten des Volksfestcharakters.“ M. Litzlbauer

Der Bierpreis

Die durchschnittliche Teuerung einer Wiesn-Maß pro Jahr:

1950 bis 1959:

ø 2 Cent

1960 bis 1969:

ø 2 Cent

1970 bis 1979:

ø 12 Cent

1980 bis 1989:

ø 12 Cent

1990 bis 1999:

ø 22 Cent

2000 bis 2010:

ø 25 Cent

2011 bis 2016:

ø 32 Cent


Auch interessant:

Meistgelesen

Politische Straftat – Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Schmierereien auf Wahlplakaten
Politische Straftat – Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Schmierereien auf Wahlplakaten
Schlechte Idee: Raser filmt sich selbst mit 195 km/h und stellt das Video ins Internet
Schlechte Idee: Raser filmt sich selbst mit 195 km/h und stellt das Video ins Internet
Mann will Taxifahrer beklauen und aus fahrendem Auto fliehen – Später findet Polizei Betäubungsmittel 
Mann will Taxifahrer beklauen und aus fahrendem Auto fliehen – Später findet Polizei Betäubungsmittel 
Behinderung durch Kanalarbeiten – Laimer Unterführung zwei Wochen lang halbseitig gesperrt
Behinderung durch Kanalarbeiten – Laimer Unterführung zwei Wochen lang halbseitig gesperrt

Kommentare