Yoga-Kurse der TS Jahn

Neues Jahr, neue Yoga-Kurse bei der Turnerschaft Jahn München.

Den Kopf von überflüssigen Gedanken befreien, Muskeln und Ausdauer stärken und sich rundum wohl und entspannt fühlen, das sind die Ziele von Yoga. Und alle folgenden Kurse können bis zu 80 Prozent von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden. Die Kurse finden jeweils zehnmal statt. Der Beginn jedes Kurses ist in der Woche vom 12. bis 15. Januar. Yoga Basic Zum Einstieg wird Yoga genau erklärt und sanft geübt. Es spielt keine Rolle wie fit und gelenkig man ist. Yoga Basic entspannt und verbessert die Sauerstoffzufuhr des Körpers. Es führt zu spontaner Heilung von Schmerzen, guter Laune und Selbsterkenntnis. Yoga Basic findet jeden Dienstag von 18.30 bis 19.50 Uhr und jeden Mittwoch von 9 bis 10.15 Uhr statt. Kursbeginn ist der 12. bzw. 13. Januar. Yoga für Fortgeschrittene Yoga für Fortgeschrittene findet jeden Montag von 8.45 bis 10 Uhr und jeden Dienstag von 20 bis 21.20 Uhr statt. Kursbeginn ist der 11. bzw. 12. Januar. Yoga Power Yoga-Power ist für sportliche Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Es findet jeden Freitag von 17.30 bis 18.50 Uhr statt. Kursbeginn ist der 15. Januar. Die Yoga-Trainerin Josy Gorski ist staatlich geprüfte Yoga- und Gymnastiklehrerin mit Auszeichnung der deutschen Ärztekammer. Die Kursgebühr beträgt jeweils für Vereinsmitglieder 60 Euro, für Nichtmitglieder 120 Euro. Anmeldungen für die Kurse sind in der Geschäftsstelle der Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Straße 53, persönlich oder telefonisch unter 91 52 94 möglich.

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag

Kommentare