Polizei ermittelt

Waldbrand in München ‒ Feuer zerstört Bäume und Vegetation auf 15.000 Quadratmetern Fläche

2021Waldbrand im Süd-Osten von München.
+
Waldbrand im Süd-Osten von München.

Ein Waldbrand im Süd-Osten von München zerstört Bäume und Vegetation auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern. Die Polizei hält mehrere Ursachen für das Feuer möglich

Auf einem Waldstück nördlich der Putzbrunner Straße brach am Dienstag ein Feuer aus. Mehrere Anrufer alarmierten die Feuerwehr und meldeten starke Rauchentwicklung.

Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen Waldbrand in der Nähe der Josefskapelle. Aufgrund des schwierigen Geländes mussten geländegängige Löschfahrzeuge eingesetzt werden.

Die Flughelferstaffel und ein Hubschrauber wurden ebenfalls in Bereitschaft versetzt. Diese mussten aber nicht eingesetzt werden.

Waldbrand in München - Feuer zerstört Bäume und Vegetation auf 15.000 Quadratmeter Fläche

Die Feuerwehr am Boden konnten den Brand nach gut eineinhalb Stunden unter Kontrolle bringen. Mit mehreren Löschrohren und sogenannten Feuerpatschen wurden die Flammen gelöscht.

Die Feuerwehr München löscht den Boden eines Waldstückes.

Anschließend wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt, um die Glutnester im Boden restlos abzulöschen.

Als das Feuer gelöscht war, übernahmen Spezialisten der Brandfahndung die weiteren Ermittlungen im dortigen Bereich.

Zum aktuellen Ermittlungsstand der Polizei München sind mehrere mögliche Ursachen denkbar. Diese werden derzeit noch durch das Kommissariat 13 geprüft, weshalb die endgültige Brandursache nicht feststeht.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere hundert Euro geschätzt. Bei dem Waldbrand wurden Bäume und Vegetation auf einer Fläche von etwa 15.000 Quadratmetern zerstört.

Berufsfeuerwehr München/Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

München: Zoff um Kosten für Schmierereien geht weiter – Mauer am Anna-Kircherl noch immer verschandelt
München: Zoff um Kosten für Schmierereien geht weiter – Mauer am Anna-Kircherl noch immer verschandelt
Badeunfälle durch DLRG-Training vermeiden
Badeunfälle durch DLRG-Training vermeiden
Kontaktabbruch: Giesingerin gründet eine Selbsthilfegruppe für betroffene Eltern
Kontaktabbruch: Giesingerin gründet eine Selbsthilfegruppe für betroffene Eltern

Kommentare