Vertrauen außer Mode?

„Ist Vertrauen altmodisch?“, lautet die Fragestellung, der sich am Mittwoch, 20. Januar, Professor Dr. Albert Keller, S.J. in der Immanuelkirche widmen wird. Mit seinem Vortrag eröffnet er die neue Reihe von „Miteinander reden in Immanuel“.

„Vertrauen schaffen“ heißt das Motto des neuen Programms der Mittwoch-Diskussionsrunde in der Immanuelkirche. Mit seinem Vortrag „Ist Vertrauen altmodisch?“, führt der Referent zentral in den Themenkomplex ein und wird den Wert Vertrauen in unterschiedlichen Lebensbereichen aufzeigen. Zu fragen ist dabei, auf welche Weise verlorenes Vertrauen wieder gewonnen werden kann oder wo es neu eingebracht werden sollte. Professor Dr. Albert Keller, S.J. hatte den Lehrstuhl für Erkenntnislehre, Wissenschaftstheorie, Sprachphilosophie und Kommunikationstheorie an der Hochschule für Philosophie in München inne. Auch derzeit lehrt er noch und ist zudem Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher und gesellschaftspolitischer Gremien. Grundsatzfragen Grundsatzfragen über das Spannungsverhältnis von Vertrauen und wissenschaftlicher Analyse gesellschaftspolitischer Phänomene und ihrer Veränderung in atemberaubendem Tempo wird der Referent ebenso mit hoher Sachkompetenz angehen wie er zugleich mit seinem Vortrag eine Art Leitfaden für die weiteren Diskussionen der Reihe anbieten wird. Zu hören ist Prof. Dr. Albert Keller, S.J. mit seinem Vortrag „Ist Vertrauen altmodisch?“ am Mittwoch, 20. Januar, um 20 Uhr im Gemeindesaal der Immanuelkirche, Allensteiner Straße 7, Denning. Der Eintritt ist frei. Sabine Radloff

Meistgelesen

Münchner Kita vor dem Aus? Der „Kindergarten Larifari“ muss aus Kloster-Trakt in der Kistlerstraße ausziehen
München Südost
Münchner Kita vor dem Aus? Der „Kindergarten Larifari“ muss aus Kloster-Trakt in der Kistlerstraße ausziehen
Münchner Kita vor dem Aus? Der „Kindergarten Larifari“ muss aus Kloster-Trakt in der Kistlerstraße ausziehen
720 Euro Parkgebühren jährlich: Schock für integrative Kita in Untergiesing
München Südost
720 Euro Parkgebühren jährlich: Schock für integrative Kita in Untergiesing
720 Euro Parkgebühren jährlich: Schock für integrative Kita in Untergiesing

Kommentare