Die Unterführung – eine Sackgasse

Stadtrat vertagt Entscheidung über den Fußgängertunnel am Ostbahnhof ein weiteres Mal

Haidhausen Immer noch führt die Unterführung unter dem Ostbahnhof in eine Sackgasse – auch die zweite Präsentation der Machbarkeitsstudie im Planungsausschuss des Stadtrates endete mit keinem Beschluss, sondern einer Vertagung auf die nächste Sitzung am 3. Februar. Dabei ist der Ausbau des zweiten – südwestlich gelegenen – Fußgängertunnels unter dem Ostbahnhof, der bislang in einer Sackgasse endet, bis zur Friedenstraße dringend notwendig, wenn dort das geplante neue Viertel kommt. Unter dem Namen ROst („Rund um den Ostbahnhof“) sollen dort Wohn- und Gewerbebauten für 27 000 Menschen entstehen. Für sie soll der Zugang zum Ostbahnhof und nach Haidhausen erleichtert werden. Etwa die Hälfte der Schüler aus dem neuen Gelände sollen nämlich die Bazeillesschule in Haidhausen besuchen. Deswegen plant die Stadt also den fünf-Meter-breiten, halben Tunnel auf 165 Meter zu verlängern. Er soll mit einem neuen zehn Meter breiten Tunnelstück ergänzt werden. Die zwölf Millionen Euro-Variante geht dem BA Au-Haidhausen aber nicht weit genug: „Als Schulweg für Grundschüler ist diese Form der Unterführung nicht akzeptabel – sie muss sicher und gestalterisch ansprechend geplant werden“, fordert die Vorsitzende Adelheid Dietz-Will. „Außerdem muss der bisherige fünf Meter breite Abschnitt verbreitert werden.“ Das lassen aber laut Planungsreferat die Finanzierungsmöglichkeiten der Stadt nicht zu: „Da die Bahn sich nicht an den Kosten beteiligen will, wird die Finanzierung weitgehend von der Stadt und der Eigentümergemeinschaft getragen werden“, erklärte die Stadtbaurätin Dr. Elisabeth Merk. Nun wird der Stadtrat am 3. Februar erneut entscheiden. Erst dann kann das Baureferat mit der Deutschen Bahn die Planungs- und Kreuzungsvereinbaren abschließen und die Vorplanung erstellen. Bis jetzt drängt die Zeit nicht. Denn mit dem Bebauungsplan für „ROst“ ist noch nicht einmal begonnen worden. Die Stadt mit den Grundstückseigentümern nicht einig wird. Maren Kowitz

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
Bürgerinitiative „Bahntunnel Jetzt“ – Podiumsdiskussion nun verschoben
Bürgerinitiative „Bahntunnel Jetzt“ – Podiumsdiskussion nun verschoben
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern

Kommentare