1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Feuerwehr-Einsatz nach Unfall in München: MVG-Bus prallt gegen Lkw ‒ Fahrer bei Zusammenstoß eingeklemmt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein MVG-Bus ist auf der Hornsteinstraße gegen einen Lkw geprallt.
Ein MVG-Bus ist im Bereich der Hornsteinstraße gegen einen Lkw geprallt. © Berufsfeuerwehr München

Bei einem Unfall zwischen einem MVG-Bus und einem Lkw wurde der Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Unter den Fahrgästen befand sich auch eine schwangere Frau.

Bei einem Unfall am Mittwochmorgen ist ein MVG-Bus auf einen Lkw aufgefahren. Der Linienbus-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß eingeklemmt und schwer verletzt.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

MVG-Bus prallt gegen Lkw - Feuerwehr München befreit eingeklemmten Fahrer nach Unfall in Hornsteinstraße

Wie die Feuerwehr München berichtet, kollidierte der Bus gegen 8 Uhr auf der Oberföhriger Straße Ecke Hornsteinstraße mit dem Lkw. Der MVG-Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und verschaffte sich über die Seitentür Zugang zum Linienbus. Dann konten die Einsatzkräfte den Fahrer-Sitz nach hinten verschieben und den Mann befreien. Er wurde vor Ort medizinisch versorgt und anschließend in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht.

Die vier Fahrgäste konnten den Bus nach dem Unfall selbstständig verlassen. Eine schwangere Frau wurde zur Abklärung in eine Münchner Klinik transportiert. Die drei anderen Fahrgäste wurden ambulant vor Ort versorgt.

Im Bereich der Hornsteinstraße kam es für zirka zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare