Sponsorenlauf an der Stuntzschule Bogenhausen

"Stuntzilauf" erbringt über 6000 Euro

+
Über 6000 Euro haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Stuntzstraße beim diesjährigen „Stuntzilauf“ erlaufen.

Schon zum 3. Mal sind alle Kinder der Grundschule an der Stuntzstraße bei perfektem Wetter jeweils zwei Stunden lang einen Rundkurs im Schulgelände über exakt ausgemessene 500 Meter so oft gelaufen, wie sie konnten.

Im Vorfeld hatten sich die Kinder Sponsoren gesucht, die ihnen für jede gelaufene Runde einen vorher festgelegten Betrag spenden werden. Zum Glück haben manche Eltern/Großeltern lieber einen Höchstbetrag festgelegt, denn damit, dass Kinder aus einer 3 oder 4. Klasse in dieser Zeit 20 Kilometer schafften, rechnete man nicht unbedingt.

Insgesamt haben die rund 160 Teilnehmer eine Strecke von 1680 Kilomter (das ist von München nach Sizilien!) geschafft und eine überwältigende Spendensumme von über 6000 Euro „erlaufen“. Die Hälfte des Geldes behält die Schule (bestens verwaltet vom Förderverein) für Anschaffungen, die vom normalen Schulbudget nicht bezahlt werden können, wie Spielgeräte oder besondere Sportgeräte, die sich die Kinder wünschen.

Die andere Hälfte des Geldes erhält die Partnerschule der Bogenhauser in Kenia, die Sabrina Primary School Kwale District, die schon seit einigen Jahren unterstützt wird . Auch gibt es gegenseitigen Briefwechsel der Schulkinder. Dieses Mal unterstützt die Stuntzschule den Bau einer Toilettenanlage, die dringend notwendig ist, um einen gewissen Hygienestandard zu erreichen und Krankheiten vorbeugen zu können. 

Auch interessant:

Kommentare