Anwesen am Johannisplatz: Leer spekuliert?

Von Spekulationen über beschmierte Haustüren und vergilbte Fassaden ...

Leerstand am Johannisplatz 16 – seit längerem lebt nur noch eine Mieterpartei in dem viergeschossigen Gebäude.
+
Leerstand am Johannisplatz 16 – seit längerem lebt nur noch eine Mieterpartei in dem viergeschossigen Gebäude.

Haidhausen - 2015 wurde ein Neubau genehmigt – seither ist das Haus unverändert und nahezu unbewohnt: Was ist da los?

Die Haustür ist beschmiert, die Fassadenfarbe vergilbt – das Anwesen am Johannisplatz steht seit Jahren nahezu leer, repariert wird hier schon lange nichts mehr.

Was ist da los? Das fragt nun die CSU in einem Antrag, der am heutigen Mittwoch im Bezirks­ausschuss diskutiert werden soll. „Der jahrelange Leerstand von Wohnraum im Stadtbezirk, insbesondere von ganzen Häusern aus Spekulationsgründen, ist ein fortdauerndes Ärgernis“, heißt es darin.

Im Viertel vermutet man, der Eigentümer warte mit einem Neubau beziehungsweise Verkauf, um höhere Preise zu erzielen. Die einzige Mieterin, die in dem viergeschossigen Gebäude noch ausharrt, will sich auf Hallo-Anfrage nicht äußern.

Das Planungsreferat bestätigt indes: Abriss und Neubau des Hauses sind im März 2015 genehmigt worden. Geplant war es, ein Gebäude mit elf „familiengerechten“ Wohnungen, einem Laden im Erdgeschoss und einer Tiefgarage zu errichten. Bis nächsten März ist die Baugenehmigung noch gültig. Wann ein Abriss geplant ist, dazu hat sich der Eigentümer bis Redaktionsschluss nicht geäußert. hki

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Für Gartenstadt vor Gericht –Harlachinger Anwohner klagen gegen Neubau am Schmorrellplatz 
Für Gartenstadt vor Gericht –Harlachinger Anwohner klagen gegen Neubau am Schmorrellplatz 

Kommentare