Sonntagscafé zum neuen Jahr

Das erste Sonntagscafé im neuen Jahr findet am 22. Januar von 14.30 bis 17.30 Uhr im Ökologischen Bildungszentrum (ÖBZ) statt.

Nach einem Winterspaziergang mit oder ohne Schnee kann man sich bei einem heißen Getränk im Haus gut aufwärmen. In dem für alle offenen Café bieten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen selbst gebackenem Kuchen, Kaffee, Tee und andere Getränke an. Auch an die kleineren Besucher ist gedacht: An einem Extratisch können sie spielen oder malen. Thema der beiden Begleitprogramme sind diesmal die Tiere. Bei dem Kindernachmittag für Kinder von 6 bis 10 Jahren gibt es die Möglichkeit, selbst eine Miniaturwelt für Tiere und ihren Lebensraum zu bauen. Egal ob es sich dabei um ein Wildschwein im Wald, einen Löwen in der Serengeti oder einen Maulwurf in der Blumenwiese handelt, der Fantasie und Kreativität sind nur durch die Maße der entsprechenden Kisten Grenzen gesetzt. Für diesen Nachmittag ist eine Anmeldung beim MUZ erforderlich. Die Erwachsenen können sich bei einem Vortrag in Kooperation mit der „aktion tier – menschen für tiere“ über Wildtiere in der Stadt und die für sie tödlichen Fallen informieren. Der Vortrag findet von 15 bis 16.30 Uhr statt und auch hier ist eine Anmeldung bei der MVHS notwendig (Telefon 93 94 89 61). Sonntagscafé Das Sonntagscafé bietet die Möglichkeit, das ÖBZ in einer entspannten Atmosphäre kennen zu lernen. Das vom Münchner Umwelt-Zentrum veranstaltete Café ist in der Regel einmal pro Monat geöffnet. Zu erreichen ist das ÖBZ an der Englschalkinger Straße 166 mit der U4 (Haltestelle Arabellapark) zu erreichen, dann weiter mit den Buslinien 59, 154, 184, 189 und 186 bis zur Haltestelle Cosimapark oder zu Fuß, entlang der Englschalkinger Straße. Unter der Telefonnummer 93 94 89 71 kann man sich anmelden und weitere Informationen erhalten.

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag

Kommentare