Sonntag im ÖBZ

Kurz vor dem kalendarischen Frühlingsanfang gibt es beim Sonntagscafé am 18. März von 14.30 bis 17.30 Uhr im und um das Ökologische Bildungszentrum (ÖBZ) an der Englschalkinger Straße 166 wieder einiges zu entdecken und erleben.

Das neue Programm für Frühjahr und Sommer liegt druckfrisch im Haus aus. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück selbst gebackenen Kuchen lässt gut darin stöbern. Vielleicht findet sich ja ein passender Kurs, für den man sich gleich anmelden kann. Außerdem gibt es noch die Gelegenheit, in der Ausstellung „Tulpomania“ etwas unbekanntere Sichtweisen auf unsere liebsten Frühlingsboten zu entdecken. Liederreise Beim Familiennachmittag „Liederreise in die Natur“ können Familien mit Kindern ab 5 Jahren mit einem selbst gebauten Musikinstrument bekannte und weniger bekannte Lieder begleiten. Natürlich gibt dazu viele Spiele und die Möglichkeit, Klangkörper auf der Grünfläche zu entdecken und zu erfinden. Für diesen Kindernachmittag ist eine Anmeldung beim Münchner Umwelt-Zentrum (MUZ) nötig. Kreativwerkstatt In einer Kreativwerkstatt bringen interessierte Besucher ihre Ideen für die weitere Gestaltung des Brunnenplatzes vor dem Gebäude ein. Mit unterschiedlichen Materialien sollen Modelle für Sitzgelegenheiten und Bodengestaltung von diesem Wasserplatz entstehen und anschließend werden die Favoriten ausgewählt. Diese bilden dann die Planungsgrundlage für den weiteren Ausbau. Zur besseren Planung des Nachmittags wird um eine Anmeldung beim MUZ gebeten. Wildtiere im Garten In der Reihe „Wildtiere im Garten“ steht an diesem Sonntag der Bau von Vogelnistkästen im Mittelpunkt. Nach einer kurzen Besichtigung des Tierbeobachtungshauses können aus Bausätzen selbst Nistkästen für den eigenen Garten oder die nähere Umgebung hergestellt werden. Nebenbei erfahren die Besucher viel Wissenswertes über die Vögel in der Stadt. Auch für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bei der Münchner Volkshochschule notwendig, außer den Kursgebühren ist noch Materialgeld für die Nistkästen zu zahlen. Wie immer werden im Café von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Münchner Umwelt-Zentrums Selbstgebackenes aus ökologischen Zutaten und biologische Getränke angeboten. Kinder, die nicht an dem Familiennachmittag teilnehmen, können an einem Extratisch ihre Ideen zum Thema Frühling zu Papier bringen oder spielen, so dass auch für sie die Kaffeepause der Erwachsenen nicht langweilig wird. Unter den Telefonnummern 93 94 89 71 (Münchner Umwelt-Zentrum) oder 93 94 89 61 (Münchner Volkshochschule) können Interessierte weitere Informationen erhalten und sich für die Veranstaltungen anmelden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Bogenhausen: Bund möchte ebenerdigen Gleisausbau – Stadt München müsste die weitere Planung für den Tunnel zahlen
Bogenhausen: Bund möchte ebenerdigen Gleisausbau – Stadt München müsste die weitere Planung für den Tunnel zahlen
Wo sollen die Kinder künftig kicken?
Wo sollen die Kinder künftig kicken?

Kommentare