Sehvergnügen mit „Der Panther im Paradies“

Kindertheater

Am Dienstag, 19. Januar, ist das Kindertheater Pantaleon zu Gast in der Stadtbibliothek mit dem Stück „Tomte Tummetott“ nach dem poetischen Bilderbuch von Astrid Lindgren. In einer langen kalten Winternacht auf einem Hof mitten im Wald träumen die Tiere vom Sommer und der Wichtelmann Tomte passt auf sie auf, wie seit vielen hundert Jahren. Wie immer bei Theatervorstellungen in der Bibliothek ist es ratsam, sich rechtzeitig eine Eintrittskarte zu reservieren. Kinderkino Auch Kinderkino ist geboten am Mittwoch, 27. Januar, um 15 Uhr. „Bolt, ein Hund für alle Fälle“ heißt der amüsante, actionreiche Film über einen Hund, der als Superheld einer Fernsehserie ein Mädchen beschützt und den es schließlich in die raue Wirklichkeit verschlägt, als sein Frauchen tatsächlich entführt wird. Weiterhin immer donnerstags um 15.30 Uhr gibt es für Kinder ab 3 Jahren die Vorlesestunde der Lesefüchse München e.V. Für die ganz kleinen Bibliotheksbesucher findet am Montag, 18. Januar, die Mitmach-Krabbelgruppe Tippel, tippel, tapp, Finger auf und ab statt. Um 9.15 Uhr startet das 45-Minuten-Programm für Kinder zwischen 9 Monaten und 3 Jahren und ihre Mama oder ihren Papa. Beim Monatsquiz im Januar ist Zirkus-Wissen von Vorteil, will man einen Preis gewinnen. Alle Kinderveranstaltungen der Stadtbibliothek Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16, sind kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter Telefon 92 87 81-0.

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
Bürgerinitiative „Bahntunnel Jetzt“ – Podiumsdiskussion nun verschoben
Bürgerinitiative „Bahntunnel Jetzt“ – Podiumsdiskussion nun verschoben
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern

Kommentare