Die Querungshilfen kommen an

Provisorische Verkehrsinseln erleichtern seit dem Herbst 2009 die Querung der Kreuzung Meistersinger-/Knappertsbusch- und Robert-Heger-Straße. Nun sollen die dauerhaft eingerichtet werden.

Versuchsweise hatte das Baureferat diese Inseln eingebaut, weil der Bogenhauser Bezirksausschuss Fußgängerüberwege in diesen Bereichen gefordert hat. Nun muss entschieden werden, ob die Provisorien durch bauliche Inseln ersetzt werden. Die befragten städtischen Dienststellen sind dafür, weder Branddirektion, noch Kreisverwaltungsreferat, Polizei und Münchner Verkehrsgesellschaft haben Einwände gegen die Querungshilfen. Auch die Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr München können die Kreuzung weiterhin ungehindert passieren. Aus Sicht des Kreisverwaltungsreferats wurden die Querungshilfen sogar gut angenommen und die Polizei sieht eindeutige Erleichterungen für Fußgänger. Aus diesen Gründen haben die beteiligten städtischen Dienststellen die endgültigen, baulichen Inseln befürwortet. Der Bogenhauser Bezirksausschuss stimmte dem zu. Gabriele Mühlthaler

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag

Kommentare