Planungen für ehemalige Prinz-Eugen-Kaserne

Der Flächennutzungsplan der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne wird geändert, damit dort 1600 Wohneinheiten und ergänzende Handels- und Dienstleistungseinrichtungen einschließlich der technischen (Grun- und Verkehrsflächen) und sozialen Infrastruktureinrichtungen (Kinderkrippen, -gärten und -horte sowie eine Grundschule) entstehen können.

Die Hälfte der Wohnungen steht im sozialgebundenen Wohnungsbau. Die bestehende Schwimmhalle mit Tauchbecken bleibt erhalten. Die Planunterlagen liegen bis 30. Juli werktags bis 18 Uhr beim Planungsreferat, Blumenstraße 28 b (Hochhaus), in der Bezirksinspektion Ost, Trausnitzstraße 33 (Montag, Mittwoch, Donnerstag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag auch 14 bis 18.30 Uhr, Freitag von 7 bis 12 Uhr) und in der Stadtbibliothek Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16 aus (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 10 bis 19 h und Mittwoch von 14 bis 19 h). Ein Workshop zur öffentlichen Erörterung der Planung läuft am Samstag, 17. Juli, um 10 Uhr in der Münchner Volkshochschule, Außenstelle Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16.

Meistgelesen

Münchner Kita vor dem Aus? Der „Kindergarten Larifari“ muss aus Kloster-Trakt in der Kistlerstraße ausziehen
München Südost
Münchner Kita vor dem Aus? Der „Kindergarten Larifari“ muss aus Kloster-Trakt in der Kistlerstraße ausziehen
Münchner Kita vor dem Aus? Der „Kindergarten Larifari“ muss aus Kloster-Trakt in der Kistlerstraße ausziehen
720 Euro Parkgebühren jährlich: Schock für integrative Kita in Untergiesing
München Südost
720 Euro Parkgebühren jährlich: Schock für integrative Kita in Untergiesing
720 Euro Parkgebühren jährlich: Schock für integrative Kita in Untergiesing

Kommentare