Der neue Redner steht fest

Nockherberg 2019: Dieser Kabarettist folgt auf Luise Kinseher

Die letzten acht Jahre war Luise Kinseher alias Mama Bavaria die Rednerin der Fastenpredigt auf dem Nockherberg. Jetzt steht ihr Nachfolger fest.
+
Die letzten acht Jahre war Luise Kinseher alias Mama Bavaria die Rednerin der Fastenpredigt auf dem Nockherberg. Jetzt steht ihr Nachfolger fest.

Au - Es ist offiziell: Paulaner verkündete den nächsten Redner am Nockherberg

Die Ehre kommt ins Allgäu: Maxi Schafroth beerbt Luise Kinseher als Fastenprediger am Nockherberg. Mit Spannung wurde die Nachfolge von "Mama Bavaria" erwartet – am Freitagvormittag (16.11.) hat Paulaner-Chef Andreas Steinfatt die Entscheidung nun offiziell gemacht.

Beim nächten Derblecken am Nockherberg wird Schafroth der Polit-Prominenz also die Leviten lesen. "Für mich ist es eine Wahnsinns-Ehre, dieses gewichtige Amt zu übernehmen – und das auch noch als Allgäuer", sagte Schafroth bei der offiziellen Präsentation am Freitag.

Neben Schafroth waren unter anderem auch Harry G oder Helmut Schleich oder Monika Gruber im Gespräch.

Der 33-Jährige Allgäuer ist Kabarettist, Schauspieler und Filmemacher.

Maxi Schafroth - vom Allgäu nach München

Geboren in dem 76-Seelen-Dorf Stephansried im Unterallgäu, wuchs Maximilian Schafroth auf dem Hof seiner Eltern auf. Der heute 33-Jährige begann 2007 eine Ausbildung zum Bankkaufmann, 2009 feierte sein erstes Kabarett-Programm „Faszination Allgäu“ Premiere. Dafür erntete er zahlreiche Auszeichnungen und Preise, machte aber trotzdem einige Abstecher in die Schauspielerei, zum Beispiel als Assistent im München-Tatort oder in den Marcus H. Rosenmüller-Filmen „Sommer der Gaukler“ und „Wer‘s glaubt, wird selig“.

2014, 2015 und 2016 war er auch im Nockherberg-Singspiel zu sehen, unter anderem als Conchita Wurst oder Seehofers linke Gehirnhälfte („Es-Hofer“). „Mich beruhigt es – wie meine Banker-Kollegen es nennen – breit aufgestellt zu sein: Ich kann Schauspiel machen, Musik, Dokumentarfilme, Live-Auftritte“, sagt Schafroth. der seit zehn Jahren in München wohnt, erst in Neuhausen, neuerdings im Lehel.

Das letzte Mal haben wir 2017 mit Schafroth gesprochen, als er den Wiesnkrug 2017 vorstellen durfte

jl

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Streit um Zigaretten eskaliert: Jugendliche verprügeln drei Münchner - auch am Boden hagelt es noch Tritte und Schläge
Streit um Zigaretten eskaliert: Jugendliche verprügeln drei Münchner - auch am Boden hagelt es noch Tritte und Schläge
Bogenhausen: Bund möchte ebenerdigen Gleisausbau – Stadt München müsste die weitere Planung für den Tunnel zahlen
Bogenhausen: Bund möchte ebenerdigen Gleisausbau – Stadt München müsste die weitere Planung für den Tunnel zahlen
Wo kam er her? – Unerschrockener Papagei ruht sich seelenruhig auf fremden Balkon aus
Wo kam er her? – Unerschrockener Papagei ruht sich seelenruhig auf fremden Balkon aus

Kommentare