Neue Herausforderungen in neuen Jahr

Einen Moriskentänzer erhielt Staatsminister Dr. Marcel Huber als Erinnerungsgabe an den Empfang. Neben ihm die Stadträte Robert Brannekämper (links) und Marian Offman. Foto: privat

Über 400 geladene Gäste konnte der CSU-Kreisvorsitzende Robert Brannekämper beim Neujahrsempfang der CSU München-Nordost im Festsaal des Alten Rathauses begrüßen. Er sowie Staatsminister Dr. Marcel Huber, Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle und CSU-Fraktionschef Josef Schmid sprachen dabei die Herausforderungen an, der sich die CSU im neuen Jahr gewachsen zeigen muss.

„Wer in Bayern wohnt, dem geht es besser“, betonte Staatsminister Dr. Marcel Huber. Dies zeige sich auch daran, dass 1,3 Millionen Menschen in den vergangenen zehn Jahren nach Bayern eingewandert seien. „Das ist ein Kompliment für den Freistaat“, verdeutlichte der Umwelt- und Gesundheitsminister die Anziehungskraft Bayerns. Stadtrat Robert Brannekämper mahnte: „Die horrende Verschuldung vieler Staatshaushalte wird verdrängt. Viele genießen die Sonnenseite des Wohlstands und kaum jemand will auf lieb gewonnene Standards verzichten.“ Für einschneidende Maßnahmen brauche es Mut, doch fehle es der Gesellschaft an der Fähigkeit zur Selbstkorrektur. Unter den Zuhörern waren die Münchner Bundestags- und Landtagsabgeordneten der CSU sowie ein großer Teil der Stadtratsfraktion vertreten. Zu den Gästen zählten auch zahlreiche Vertreter von Vereinen und Organisationen, die sich für die Allgemeinheit einsetzen. Stadtrat Robert Brannekämper dankte den Parteimitgliedern und insbesondere auch den Helfern aus den unterschiedlichsten Initiativen und Vereinen für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Die Frauen-Union unter Leitung von Brigitte Stengel sorgte in bewährter Weise für ein reichhaltiges kaltes Buffet.

Auch interessant:

Meistgelesen

Vergewaltigung an Ostfriedhof – Münchnerin wird mit Kopf gegen Friedhofsmauer geschlagen
Vergewaltigung an Ostfriedhof – Münchnerin wird mit Kopf gegen Friedhofsmauer geschlagen
Streit um Zigaretten eskaliert: Jugendliche verprügeln drei Münchner - auch am Boden hagelt es noch Tritte und Schläge
Streit um Zigaretten eskaliert: Jugendliche verprügeln drei Münchner - auch am Boden hagelt es noch Tritte und Schläge
Bogenhausen: Bund möchte ebenerdigen Gleisausbau – Stadt München müsste die weitere Planung für den Tunnel zahlen
Bogenhausen: Bund möchte ebenerdigen Gleisausbau – Stadt München müsste die weitere Planung für den Tunnel zahlen
Wo kam er her? – Unerschrockener Papagei ruht sich seelenruhig auf fremden Balkon aus
Wo kam er her? – Unerschrockener Papagei ruht sich seelenruhig auf fremden Balkon aus

Kommentare