Ehemalige Infanterie-Reithalle

Utopia für München – Neue Reithalle-Betreiber setzen auf Nachhaltigkeit und Offenheit

Die ehemalige Reithalle wird unter dem Namen Utopia neu eröffnet.
+
Die ehemalige Reithalle wird unter dem Namen Utopia neu eröffnet.

„Unsere Idee ist nicht eine Mehrzweckhalle, sondern eine Halle mit Zweck“, erklärt Gregor Wöltje über das Utopia, das er künftig gemeinsam mit Michi Kern und Lissie Kieser betreibt.

Schwabing – Die ehemalige Infanterie-Reithalle in der Heßstraße 132 gehört dem Freistaat Bayern und wird schon länger als Veranstaltungshalle genutzt. Kern, Kieser und Wöltje verfolgen jedoch ein etwas anderes Konzept. Das Trio führte von 2017 bis 2019 bereits das Pop-Up-Hotel „The Lovelace“ in der Altstadt. 

Michi Kern, Lissie Kieser und Gregor Wöltje betreiben das neue Utopia.

Das Utopia ist im Gegensatz dazu zwar als ein langfristiges Projekt angedacht, verfolgt allerdings ein ähnliches Konzept. Sie führen die Idee eines „Happening Place“ nämlich insofern fort, dass sie auch selber Programm in der Halle machen. Vor allem Diversität im Programm ist dabei zentral. Von einem breiten Kulturprogramm über Seminare und Kongresse bis hin zu Festivals – das Utopia kennt keine Grenzen. 

„Wir laden diejenigen ein, die experimenteller sind, und wollen gemeinsam Themen ausloten.“ Ein bestimmtes Zielpublikum gäbe es dabei nicht. Wöltje betont: „Wir sind offen für die ganze Gesellschaft. Von Jung bis Alt, von Indie über Hochkultur – das Utopia ist für alle Münchner gedacht.“ 

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle. Die Reithalle sollen deshalb mit Ökostrom betrieben werden, beim Catering wird auf Fleisch verzichtet. Wöltje erklärt: „Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Fleisch ist kein Muss.“ Welche außergewöhnlichen Ideen das Utopia in der kommenden Zeit präsentiert, wird sich zeigen. 

Wöltje ist sich jedoch sicher: „Wir ermöglichen viel, was in einem anderen Rahmen nicht möglich ist.“ Dagmar Hahn, bisherige Betreiberin der Reithalle, sieht in Kern, Wöltje und Kieser würdige Nachfolger: „Nach dem Erfolg des Lovelace kann man nur gespannt auf das Utopia sein.“ 

kf

Am Samstag, 9. November, findet die Utopia Opening Party statt. Ab 21 Uhr stehen tanzbare Beats von Ströme, lokale DJs und eine Lichtinstallation von Naiv Studios auf dem Programm.

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach tragischem Ende des Uhrmacherhäusls: Droht auch diesem Denkmal der Abriss?
München Südost
Nach tragischem Ende des Uhrmacherhäusls: Droht auch diesem Denkmal der Abriss?
Nach tragischem Ende des Uhrmacherhäusls: Droht auch diesem Denkmal der Abriss?
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
München Südost
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Dr. Mike Malm neu im Bezirkstag
München Südost
Dr. Mike Malm neu im Bezirkstag
Dr. Mike Malm neu im Bezirkstag
München: Gefährlicher Messerangriff auf Toilette - Mutter und Tochter (10) von unbekannter Frau attackiert
München Südost
München: Gefährlicher Messerangriff auf Toilette - Mutter und Tochter (10) von unbekannter Frau attackiert
München: Gefährlicher Messerangriff auf Toilette - Mutter und Tochter (10) von unbekannter Frau attackiert

Kommentare