In Harlaching

Polizeieinsatz wegen angeblicher Schießübungen mit Maschinengewehren 

+
Softair-Waffen sind heutzutage von echten Waffen kaum zu unterscheiden?

Anwohner hatten anscheinend zwei Personen mit Maschinengewehren beobachtet und die Polizei gerufen. Die Polizei griff zwei Jugendliche auf ..

München – In Harlaching wurden die Polizei von Anwohnern gerufen, da zwei Personen anscheinend Schießübungen mit einem Maschinengewehr machte. 

Als die Einsatzkräfte am Samstag, gegen 13.15 Uhr, am Griechenplatz eintrafen fanden sie einen 14-Jähriger und einen 15-jähriger Münchner vor. Diese hantierten mit sogenannten Anscheinswaffen.

Die Jugendlichen gaben an, die Waffen in einem Geschäft kurz davor gekauft zu haben. 

Die Waffen wurden sichergestellt, beide Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Führen von Anscheinswaffen.

Hinweis Ihrer Münchner Polizei

Anscheinswaffen sind in der heutigen Zeit so authentisch in ihrer Optik geworden, dass sie selbst für ein geschultes Auge in einer stressigen Situation und/oder bei schlechter Sicht kaum zu unterscheiden sind. 

Solche Anscheinswaffen haben nichts in der Öffentlichkeit zu suchen, auch wenn sie als Spielzeug angesehen werden.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Letzte Runde im Russenrad?
Letzte Runde im Russenrad?
Feuerteufel auf großer Tour – Fünf Brände an einem Abend gelegt
Feuerteufel auf großer Tour – Fünf Brände an einem Abend gelegt
Aufregung in U-Bahn – Maskierter Mann mit Schaumstoffaxt
Aufregung in U-Bahn – Maskierter Mann mit Schaumstoffaxt
Kennen Münchner die Dult? – Stadt macht eine Umfrage zur Wahrnehmung des Volksfestes 
Kennen Münchner die Dult? – Stadt macht eine Umfrage zur Wahrnehmung des Volksfestes 

Kommentare