Feuerwehreinsatz

Schock im Werksviertel: Riesenrad durch Brand lahmgelegt

Ein Brand legte das Riesenrad im Werksviertel lahm.
1 von 5
Ein Brand legte das Riesenrad im Werksviertel lahm.
Spektakuläre Rettungsaktion hielt die Feuerwehr in Atem.
2 von 5
Spektakuläre Rettungsaktion hielt die Feuerwehr in Atem.
Mit der Hilfe aller Einsatzkräfte konnten 14 Menschen aus den Gondeln befreit werden.
3 von 5
Mit der Hilfe aller Einsatzkräfte konnten 14 Menschen aus den Gondeln befreit werden.
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst sowie den Mitarbeiter der Gondel helfen zusammen.
4 von 5
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst sowie den Mitarbeiter der Gondel helfen zusammen.
Das Riesenrad im Werksviertel.
5 von 5
Das Riesenrad im Werksviertel.

Durch einen Brand konnte das Riesenrad im Werksviertel nicht mehr weiterfahren. Die Feuerwehr musste 14 Menschen aus den Gondeln retten.

München – Am Dienstag Nachmittag ist es zu einem Brand im Verteilerkasten des Riesenrads im Werksviertel gekommen.  

Die Feuerwehr konnte das Feuer jedoch rasch löschen . Durch den Brand wurde jedoch der Strom unterbrochen und eine Weiterfahrt des Riesenrads war nicht möglich. Zu dem Zeitpunkt waren jedoch noch 14 Menschen in den Gondeln.

Durch vorangegangene Übungen der umliegenden Feuerwachen war klar, was zu tun ist um eine schnelle Rettung der Fahrgäste durchzuführen.

Mithilfe der anwesenden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst sowie den Mitarbeiten des Fahrgeschäfts konnte das Riesenrad mit gezielten Gewichtsverlagerungen in den Gondeln verschoben werden. Jede einzelne Gondel wurde zum Einstiegspunkt verschoben und die Fahrgäste konnten die Kabinen verlassen.

Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Der Schaden kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Quelle: Feuerwehr München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das große Blumensterben – Warum immer mehr Münchner Floristen schließen
Das große Blumensterben – Warum immer mehr Münchner Floristen schließen
Brand in Tiefgarage – 10.000 Euro Sachschaden durch Rauch
Brand in Tiefgarage – 10.000 Euro Sachschaden durch Rauch
Bewusstlos liegen gelassen –Kleintransporter fährt Radlerin an und flüchtet
Bewusstlos liegen gelassen –Kleintransporter fährt Radlerin an und flüchtet
Nebenkosten um mehr als 70 Prozent gestiegen – Bürgerin fordert Überprüfung
Nebenkosten um mehr als 70 Prozent gestiegen – Bürgerin fordert Überprüfung

Kommentare