Max-Weber-Platz

Polizei-Notruf – Leblose Person auf Münchner U-Bahngleis gemeldet

+
Ein Man lag scheinbar leblos auf den Gleisen der U-Bahn.Ein ankommen anderer Züge wurde durch den Nothalt verhindert.

Mehrere Einsatzkräfte mussten ausrücken, da eine scheinbar leblose Person im Gleisbett der U-Bahnhaltestelle Max Weber Platz gesichtet wurde. Wie sie dort hin kam ist unklar...

München – Bei der Polizei ging Donnerstag Nacht ein Notruf ein, bei dem eine leblose Person auf den Gleisen der U-Bahnhaltestelle Max-Weber-Platz gemeldet wurde.

Sofort wurden U-Bahnwache, Rettungsdienst und eine Streife der Polizei alarmiert. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde die Notbremse am Bahnsteig ausgelöst, der Strom abgeschaltet und der U-Bahnverkehr eingestellt. 

Einsatzkräfte der U-Bahnwache gingen zu dem 28-jährigen Mann, der auf einer Betonfläche zwischen zwei Gleisen lag. Er war nur schwer ansprechbar. Verletzungen konnten hierbei nicht festgestellt werden. Der 28-Jährige wurde auf den Bahnsteig geborgen und durch den Rettungsdienst erstversorgt. 

Dabei wurde festgestellt, das der sehr betrunken war.

Der 28-Jährige wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Münchner Krankenhaus gefahren. 

Aufgrund seiner Alkoholisierung konnte er zum Sachverhalt nicht befragt werden. Wie der 28-Jährige ins Gleisbett gelangen konnte, wird nun die Videoauswertung ergeben.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Konzerte vor Giesings Fenstern?
Konzerte vor Giesings Fenstern?
Nach tödlichem Fahrrad-Unfall in der Hochstraße – Polizei bitte um Hilfe bei Suche nach flüchtigem Radler
Nach tödlichem Fahrrad-Unfall in der Hochstraße – Polizei bitte um Hilfe bei Suche nach flüchtigem Radler

Kommentare