Keine Ausweichmöglichkeit

Aus für Kita? – Eltern kämpfen um Kindervilla

+
Philippe Louis (2.v.r.) setzt sich zusamen mit weiteren Eltern für eine Rettung der Kita ein.

Das Kinderhaus in der Kellerstraße muss raus: Eltern fürchten das Aus, da es bislang kein Ausweichquartier gibt...

Haidhausen – Für den Elternbeirat eine Hiobsbotschaft kurz vor Weihnachten: „Der Kindervilla droht das Aus“, sagt Philippe Louis, dessen zwei Töchter die Einrichtung besuchen. 

Denn: Während der Sanierung des ­Gasteigs muss die Kita schließen, ein Betrieb wäre wegen der Großbaustelle nicht aufrecht zu erhalten. Und der Umbau soll immerhin fünf bis sechs Jahre dauern. Im Umkehrschluss bedeutet das: Selbst, wenn die Kita danach wieder eröffnet wird, ist die Belegschaft sicherlich eine andere. Ein Ausweichquartier für die Einrichtung gibt es nämlich bislang nicht – und die Zeit drängt. Schon Ende 2021 beginnen die Bauarbeiten. 

„Die Kollegen suchen mit Hochdruck“, versichert zwar Katharina Rieger, Pressesprecherin vom Referat für Schule und Bildung (RBS). Doch laut Elternbeirat vergebens. Das RBS sehe demnach „kaum Erfolgschancen auf eine Erhaltung der Einrichtung“, heißt es in einem offenen Brief, den der Elternbeirat nun an den Oberbürgermeister Dieter Reiter sowie die Stadtratsfraktionen richtete. 

Nun wollen die Eltern die Kita, die derzeit 54 Kinder besuchen, retten.

 Ende 2021 muss die Kindervilla also möglicherweise schließen. Was angesichts des „Vorzeigecharakters“, den der Elternbeirat der Kita zuspricht – als ein regelrechtes „Armutszeugnis“ der Stadt kritisiert wird. Diese wiederum bekräftigt aber auf Hallo-Anfrage, dass es nach wie vor Ziel ist, einen „adäquaten Ausweichstandort“ zu finden. 

Schon 28 Interimsquartiere habe das RBS bislang geprüft. Zu diesen Standorten gehören unter anderem die Praterinsel, der Denninger Anger sowie verschiedene Sportanlagen und Schulen – an der Ernst-Reuter-, der Inneren Wiener- oder der Lucile-Grahn-Straße. Die meisten der Anlagen können nicht genutzt werden, da andere Einrichtungen oder Vereine sie nutzen oder dort keine Pavillon aufgestellt werden dürfen. 

„Jetzt hoffen wir auf Reaktionen aus Stadtrat und vom OB“, sagt Louis. „Vielleicht kommt uns da der Wahlkampf entgegen.“ Die Nutzfläche der Kita sei mit 580 Quadratmetern ohnehin nicht sonderlich groß. 

Hanni Kinadeter

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

24-jähriger Zamdorfer will das Busnetz umkrempeln – er stellt 13 Anträge im BA
24-jähriger Zamdorfer will das Busnetz umkrempeln – er stellt 13 Anträge im BA
Verpuffung in Ethanolofen – "Ein lauter Knall und aus den Rahmen baumelnde Fenster!"  
Verpuffung in Ethanolofen – "Ein lauter Knall und aus den Rahmen baumelnde Fenster!"  
Bewusstloser Mann aus Wohnung geborgen – Zufall und Rauchmelder retten ihm das Leben
Bewusstloser Mann aus Wohnung geborgen – Zufall und Rauchmelder retten ihm das Leben
Alles rund um den Ausbau des Grünwalder Stadions
Alles rund um den Ausbau des Grünwalder Stadions

Kommentare