Serienbrandstiftung

Feuerteufel auf großer Tour – Fünf Brände an einem Abend gelegt

+
Die Feuerwehr konnte ein schlimmeren Ausgang verhindern. Es entstand allerdings trotzdem ein Schaden von ca. 20.000 Euro.

Am Montag in der Nacht, zwischen 01:00 Uhr und 04:00 Uhr, wurden der Polizei mehrere Brandstiftungen gemeldet. Jugendliche sollen insgesamt fünf Mal zugeschlagen haben...

München – Der erste Brand wurde in der Görzer Straße gemeldet. Hier brannte ein Plastik-Recycling- Container komplett aus. Ein Zeuge konnte zwei Jugendliche beobachten, wie sie etwas in einen Container hineinwarfen und anschließend Stichflammen aus diesem herausloderten. Die Jugendlichen entfernten sich danach in nördlicher Richtung. 

Der nächste Brand wurde in der Rosenheimer Straße gemeldet. Hier wurde ein Fahrradanhänger in Brand gesetzt. Der oder die Täter konnte dabei nicht beobachtet werden. 

Der dritte Brand ereignete sich in der Bazeillestraße. Hier wurde ein Motorroller in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf ein daneben geparktes Motorrad über und setzte ebenfalls ein Fenster in einem Schulgebäude in Brand. Das Fenster und das Motorrad konnten durch die Feuerwehr München gelöscht werden. 

Der Roller brannte komplett aus. Durch die Hitzeeinwirkung gingen die Glasscheiben des Fensters zu Bruch. Durch die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Schulgebäude verhindert werden. 

Ein weiterer Brand fand in der Balanstraße statt. Hier wurde ein Fahrrad im Innenhof in Brand gesteckt. 

Der bis dato letzte bekannte Brand ereignete sich in einem Innenhof in der Rablstraße. Hier wurde auch ein Motorroller in Brand gesetzt, welcher komplett ausbrannte. Bei den Bränden kam es zu keinem Personenschaden. Lediglich zu dem ersten Brand in der Görzer Straße liegen der Polizei Zeugenhinweise vor. 

Aufgrund der räumlichen Nähe und desselben Modus operandi wird jedoch von denselben Tätern bei allen Bränden ausgegangen. 

Es entstand ein Sachschaden von mehr als 20.000 Euro. Die Ermittlungen wurden durch das zuständige Fachkommissariat 13 (Brandermittlungen) aufgenommen.

Zeugenaufruf 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie  in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brand in Tiefgarage – 10.000 Euro Sachschaden durch Rauch
Brand in Tiefgarage – 10.000 Euro Sachschaden durch Rauch
Neuer Kinofilm spielt im Herzen von Giesing
Neuer Kinofilm spielt im Herzen von Giesing
Bewusstlos liegen gelassen –Kleintransporter fährt Radlerin an und flüchtet
Bewusstlos liegen gelassen –Kleintransporter fährt Radlerin an und flüchtet
Entsteht in Giesing bald ein Kultur- und Begegnungszentrum?
Entsteht in Giesing bald ein Kultur- und Begegnungszentrum?

Kommentare