BA 13 – Bogenhausen

Spitzenkandidatin Karin Vetterle (SPD)

Karin Vetterle (SPD)
+
Karin Vetterle (SPD)

Hallo stellt die Erstplatzierten der Parteien vor, die für den Bezirksausschuss Bogenhausen kandidieren. Sie verraten im Steckbrief unter Anderem, wie sie zu den Plänen SEM Nordost stehen. 

Name: Karin Vetterle
Alter: 54 Jahre
Stadtviertel: Bogenhausen
Beruf: Sozialversicherungsfachangestellte

Mein wichtigstes Ziel fürs Viertel:
Unser Stadtbezirk ist der sicherste in München – und soll es bleiben. Die Menschen sollen sich wohlfühlen und gerne hier wohnen. Stetige Verbesserung im ÖPNV, aber auch für Fußgänger*innen, den Rad- und Autoverkehr sind einige der wichtigen Ziele. 

Wie positionieren Sie sich zum Ausbau der Gleisstrecke Daglfing – Johanneskirchen?
Die Gleise müssen in den Tunnel – alles andere ist unverantwortlich gegenüber den Menschen vor Ort. Der ständig anwachsende Güterverkehr verursacht erheblichen Lärm und verdrängt die S-Bahn. Ohne 4-gleisigen Ausbau kann die Taktung der Flughafen-S-Bahn kaum verdichtet werden. 

Wie bewerten Sie die Pläne SEM Nordost?
Wir benötigen bezahlbaren Wohnraum auch für kleinere Geldbeutel. Zuzug ist notwendig; wir brauchen Menschen, die z.B. im sozialen und pflegerischen Bereich tätig sind. Das Gebiet im Nordosten ist gut beplanbar, die Bürger*innen werden eingebunden, damit niemand vergessen wird.

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei-Einsatz am Ostbahnhof München wegen betrunkenem Thunfischdosen-Dieb - Polizist bricht sich das Bein
Polizei-Einsatz am Ostbahnhof München wegen betrunkenem Thunfischdosen-Dieb - Polizist bricht sich das Bein
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026
Damen-Basketball bei der TS Jahn
Damen-Basketball bei der TS Jahn

Kommentare