In der Nacht

Bewohner durch lauten Knall geweckt – als sie nachschauen, stehen zwei Autos in Flammen

+
Die Feuerwehr musste in der Nacht ausrücken um zwei Autos in Bogenhausen zu löschen.

Anwohner in Bogenhausen wurden mitten in der Nacht von einem lautem Knall geweckt. Zwei Autos auf der Straß standen in Flammen - Polizei hat schon einen Verdacht.

Nacht von einem lauten Knall geweckt. München – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 03:20 Uhr, wurden Anwohner der Adalbert-Stifter-Straße durch einen lauten Knall geweckt. Als sie auf die Straße schauten, stellte sie fest, dass dort zwei Autos in Flammen standen. 

Die Fahrzeuge waren etwa zehn Meter voneinander entfernt. Die Bogenhausener verständigten daraufhin die Feuerwehr, die den Brand löschen konnte. Der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro.

Die Ermittlungen vor Ort übernahm das Kommissariat 13. Aufgrund von Spuren am Tatort gehen die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Weitere Ermittlungen werden durch das Kommissariat 43 übernommen. 

Zeugenaufruf: 

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Adalbert-Stifter-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Wer kann Angaben zur Tat beziehungsweise zu Tatverdächtigen machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Streit eskaliert: Mann bedroht Angestellten im Supermarkt mit Pistole - Die Polizei umstellt danach seine Wohnung 
Streit eskaliert: Mann bedroht Angestellten im Supermarkt mit Pistole - Die Polizei umstellt danach seine Wohnung 
Wegen auffälligem Verhalten: Polizei kontrolliert Autofahrer und findet gefälschte Papiere - Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor
Wegen auffälligem Verhalten: Polizei kontrolliert Autofahrer und findet gefälschte Papiere - Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor

Kommentare