Politiker gehen baden

Was wird neu am Nockherberg? – Hallo kennt die ersten Details

+
Letztes Jahr ging es am Nockherberg zu wie im Wilden Westen. Das Thema für heuer: noch streng geheim.

München – Der alljährliche Starkbieranstich am Nockherberg steht vor der Tür – Hallo hat den beteiligten Autoren und Schauspielern erste Hinweise zum Singspiel entlockt

Alles neu beim Starkbieranstich? Nicht ganz! Beim Derblecken steht für Maxi Schafroth die Premiere als Fastenprediger an. Beim Singspiel hingegen zücken die Autoren Richard Oehmann (Foto re. unten) und Richard Betz erneut die Stifte. Letztes Jahr verwandelte das Autoren-Duo den Nockherberg in den Wilden Westen – ein voller Erfolg. Ob sie daran anknüpfen?

Zumindest die Proben laufen gut, wie Stephan Zinner versichert: „Bis jetzt gab es noch keine Verletzten. Wobei... einmal hat sich der Kollege Murr bei einer Tanzprobe ein bissl die Hüfte verrissen, aber der ist hart im Nehmen“, sagt Zinner. 

Was sich für ihn ändert, nun da er den Ministerpräsidenten spielt? „Ehrlich gesagt nicht so viel. Mei, jetzt ist er halt Ministerpräsident und das ist natürlich Thema, aber es gibt auch noch genug anderes abzuarbeiten.“ Was genau – ein strenges Geheimnis. 

Ob sich Horst Seehofer und Markus Söder wieder zanken?

Erwarten darf das Publikum aber „topmotivierte Schauspieler. Man könnte sagen: Menschen, Tiere, Sensationen... gut, also Tiere haben wir nur bedingt dabei“, verrät Zinner. Ob das eine Anspielung auf Gerd Lohmeyers Rolle als „behaartes Wesen“ ist? Neu dabei sind auch Florian Fischer als Hubert Aiwanger, Sina Reiß als Katharina Schulze.

Worum es heuer gehen wird, darf Richard Oehmann noch nicht verraten. „Allerdings darf ich versprechen, dass es einen Springbrunnen, eine Posaune und eine Badewanne geben wird. Natürlich verrate ich jetzt hier nur unter dem Siegel der Verschwiegenheit den Satz, der mich bei den Proben immer zum Lachen bringt: ‚Halt, ich muss erst einschalten.‘ Ich kann aber verstehen, wenn das jetzt noch kein Hallo-Leser lustig findet“, gibt er zu. 

Er ist aber zuversichtlich: „Die Proben laufen gut, alle Schauspieler können singen und ihren Text. Mitunter wird sogar gelacht. Das lässt uns hoffen, dass am Dienstag bei der Live-Aufführung ebenfalls gelacht wird. Und wenn nicht, dann lachen wir eben selber.“

Sebastian Obermeir

Der Bayerische Rundfunk überträgt am Dienstag, 12. März, ab 19 Uhr live.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Haidhausen: Neuer Tagestreff für Obdachlose
Haidhausen: Neuer Tagestreff für Obdachlose
Kinder- und Jugendtreff am Cosimapark „Cosi“ feiert Geburtstag: 50 Jahre Spaß & Hilfe
Kinder- und Jugendtreff am Cosimapark „Cosi“ feiert Geburtstag: 50 Jahre Spaß & Hilfe
Germany's Next Topmodel: Hanna Hamata aus der Au sorgt für geschminkte Wahrheiten
Germany's Next Topmodel: Hanna Hamata aus der Au sorgt für geschminkte Wahrheiten
Münchner Unterführungen sollen bunt werden
Münchner Unterführungen sollen bunt werden

Kommentare