Krippen und Kränze aus dem Knast

Giesinger Häftlinge bauen Deko aus Holz und Zweigen

JVA-Beamter Bertram Schneeberger fertigt mit jungen Insassen gerade eine Krippe an.
+
JVA-Beamter Bertram Schneeberger fertigt mit jungen Insassen gerade eine Krippe an.

Im JVA Stadelheim basteln die Insassen Weihnachtsdekoration. Der Weihnachtsmarkt muss dieses Jahr jedoch ausfallen. Dennoch kann man die Dekoration bald kaufen.

  • Insassen der JVA Stadelheim basteln Weihnachtsdekoration
  • Weihnachtsmarkt fällt wegen Pandemie aus
  • Wo es den Schmuck dieses Jahr dennoch zu kaufen gibt

Lachende Engel, Nikoläuse und der Stern von Bethlehem, allesamt aus Holz, stehen im Werkraum. Alles Handarbeiten. Geschaffen haben sie jugendliche Kriminelle, die im Männergefängnis Stadelheim in U-Haft sitzen.

Darunter: „Diebe, die wegen Körperverletzung oder Delikten nach dem Betäubungsmittelgesetz inhaftiert sind. Und ein Mörder war auch schon dabei“, sagt Maria Asam-Wacht, die seit 25 Jahren das Arbeitswesen in der JVA leitet. „Das sind junge Menschen, 16, 17 oder 18 Jahre alt, die oft aus schwierigsten sozialen Verhältnissen kommen.“

Weihnachtsschmuck aus dem Knast - Insassen der JVA Stadelheim verkaufen Dekoration

Die „Kleinen“, wie sie die jungen Insassen nennt, müssten es oft erst einmal erlernen, sich mehrere Stunden zu konzentrieren, in der früh aufzustehen und im Team zu arbeiten. „Die Arbeitstherapie stärkt ihr Selbstvertrauen, viele blühen hier richtig auf“, erzählt Asam-Wacht. Das Schönste sei es für viele Häftlinge, „wenn sie Lob dafür bekommen und wenn ihre Produkte verkauft werden.“

Das ist aber gerade heuer schwierig: Seit mehr als 15 Jahren hat die JVA Stadelheim zwei Verkaufshütten am Christkindlmarkt am Mangfallplatz, der bekanntlich wegen der Pandemie abgesagt werden musste.

Nun hat sich die JVA etwas anderes überlegt: Die Holzwaren, Adventskränze und Gestecke werden am Wochenende vor dem ersten Advent direkt bei der JVA verkauft. Auch Bestellungen werden angenommen.

Gärtnerei und Arbeitstherapie sind nicht die einzigen Beschäftigungsmöglichkeiten für Häftlinge: Im Gefängnis gibt es auch eine Schlosserei, eine Kfz-Werkstatt und die Häftlinge erledigen Gartenarbeiten. Sie erhalten dafür einen Stundenlohn von 1,26 Euro.

Gestecke, Kränze und weitere Produkte der Arbeitstherapie werden beim Südtor der JVA bei der Einfahrt Ende Stettnerstraße verkauft: am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. November, je von 14 bis 17 Uhr sowie am Samstag, 28. November, von 10 bis 17 Uhr. Vorbestellungen und Abholtermine werden angenommen unter gaertnerei@jva-m.bayern.de oder arbeitstherapie@jva-m.bayern.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

München/Obergiesing: Lkw kracht mit Pkw zusammen - zwei Verletzte bei großem Verkehrsunfall
München/Obergiesing: Lkw kracht mit Pkw zusammen - zwei Verletzte bei großem Verkehrsunfall
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag

Kommentare