Polizei / Feuerwehr

München: Unfall im Richard-Strauss-Tunnel - Lastwagen kracht in Tunnelwand

Im Richard-Strauss-Tunnel ist ein Betonmischer gegen die Tunnelwand gekracht.
+
Im Richard-Strauss-Tunnel ist ein Betonmischer gegen die Tunnelwand gekracht.

München: Erst kracht bei einem Unfall im Richard-Strauss-Tunnel ein Lastwagen in die Tunnelwand, dann kommt es aufgrund eines Fehlalarms zur Tunnel-Räumung. Die Details...

  • In München ist es im Richard-Strauss-Tunnel zu einem Unfall gekommen
  • Ein Betonmischer ist in die Tunnelwand gekracht
  • Details zum Unfallschaden und wie es dem Fahrer geht

München / Bogenhausen - Im Richard-Strauss-Tunnel ist es am Wochenende zu einem Unfall gekommen. Ein Lastwagen ist in die Tunnelwand gekracht.

München: Unfall im Richard-Strauss-Tunnel - Betonmischer kracht in Tunnelwand

Ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Freising ist mit einem Mercedes Lkw den Richard-Strauss-Tunnel in südlicher Richtung gefahren. Unmittelbar vor der Ausfahrt zur A94 geriet der Lkw aus noch ungeklärter Ursache gegen den dortigen Fahrbahnteiler. Anschließend rutschte der Lkw ca. 40 Meter weiter und prallte schließlich gegen die Tunnelwand.

Der 51-Jährige wurde bei dem Aufprall verletzt und vom Rettungsdienst in ein Münchner Klinikum verbracht. Der Lkw wurde erheblich beschädigt. Ebenso die Leitplanke, die Tunnelverschalung und weitere technische Bereiche des Tunnelbauwerks. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 200.000 Euro.

München: Fehlalarm im RIchard-Strauss-Tunnel - Autofahrer verlassen den Tunnel

Während der Unfallaufnahme musste der Mittlere Ring ab dem Effnertunnel in südlicher Richtung für den Verkehr komplett gesperrt werden. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen. Kurze Zeit später wurde aufgrund eines technischen Defektes der Feueralarm im Tunnel ausgelöst. Dabei kam es zu einer automatischen Warnmeldung an die Fahrzeugführer.

Einige verließen ihre Fahrzeuge und entfernten sich aus dem Tunnel. Nachdem durch Feuerwehr und Polizei geklärt war, dass es kein Brand im Tunnel gab, wurden die Personen wieder zu ihren Fahrzeugen zurückgeschickt und der Verkehr konnte dann wieder freigegeben werden.

Auch interessant:

Meistgelesen

80 Jahre „Vier Dörfer für München“
80 Jahre „Vier Dörfer für München“
Glücksspiel in Zeiten von Corona - Polizei löst illegale Runde in München auf
Glücksspiel in Zeiten von Corona - Polizei löst illegale Runde in München auf
Versuchter Mord in Klinikum Rechts der Isar ‒ Polizei München ermittelt gegen Krankenpfleger
Versuchter Mord in Klinikum Rechts der Isar ‒ Polizei München ermittelt gegen Krankenpfleger

Kommentare