1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Bei voller Fahrt in München: Frau verliert am Steuer das Bewusstsein ‒ Retter ist zufällig gleich vor Ort

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Eine Notaufnahme.
Nach dem Unfall in München waren Retter von Feuerwehr und aus dem Klinikum rechts der Isar gleich zur Stelle. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Eine Frau ist in München bei voller Fahrt am Steuer kollabiert und verursachte einen Unfall. Glücklicherweise befanden sich Retter direkt in der Nähe.

München/Haidhausen ‒ In München hat eine Frau bei voller Fahrt in ihrem Auto das Bewusstsein verloren und ist mit einem Sperrposten kollidiert. Zufällig war ein Kurier der Feuerwehr München vor Ort und eilte zur Rettung.

Unfall in München - Frau verliert bei voller Fahrt das Bewusstsein

Der Mann hatte am Montagvormittag gerade seine Arbeit in der Feuerwache erledigt und ging zurück zu seinem Fahrzeug an der Trogerstraße. Dabei bemerkte er das vorbeirauschende Auto und kurze Zeit später den Unfall.

Sofort begab sich der Kurierfahrer zu dem Fahrzeug. Der Motor heulte weiterhin laut auf, das Fahrzeug war verschlossen und hinter dem Lenkrad saß die bewusstlose 54-jährige Frau, berichtet die Feuerwehr.

Der Retter holte daraufhin eine CO²-Flasche aus seinem Fahrzeug und schlug die Seitenscheibe ein.

Retter von Feuerwehr und aus dem Klinikum rechts der Isar gleich zur Stelle

Er und ein herbeigeeilter Arzt aus dem nahen Klinikum rechts der Isar zogen die Frau aus dem Fahrzeug und begannen mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Währenddessen alarmierten Passanten den Notruf 112.

Da sich der Unfall direkt neben dem Krankenhaus ereignete, wurde weiteres Klinikpersonal aktiv. Ein Team begab sich mit medizinischem Gerät zur Patientin und andere stellten eine Fahrtrage bereit.

Nachdem die medizinischen Maßnahmen intensiviert wurden, stabilisierte sich der Zustand der 54-Jährigen. Die Retter transportierten die Patientin kurzerhand in das Klinikum.

Nach letzten Meldungen der Feuerwehr ist die Dame auf dem Weg der Besserung. Der Ersthelfer verletzte sich bei der Rettung an der Hand.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare