1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Baustellen-Unfall in München: Mann stürzt acht Meter in die Tiefe ‒ Feuerwehr retten Schwerverletzten mit Kran

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Bauarbeiter ist in München bei einem Unfall acht Meter in die Tiefe gestürzt.
Ein Bauarbeiter ist in München bei einem Unfall acht Meter in die Tiefe gestürzt. © Berufsfeuerwehr München

Ein Bauarbeiter ist am Dienstag plötzlich in einen Schacht gestürzt. Kollegen halfen der Feuerwehr den Schwerverletzen auf der Baustelle schnell zu finden.

Bei einem Unfall auf einer Baustelle in München wurde ein Bauarbeiter am Dienstag schwer verletzt. Der Mann ist mittags etwa acht Meter tief in eine Baugrube gestürzt.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Bei einem Unfall mit dem Fahrrad stürzte eine Frau fünf Meter tief in eine Baugrube und verletzte sich schwer am Rücken.

Unfall auf Baustelle in München - Bauarbeiter stürzt acht Meter in die Tiefe

Laut Feuerwehr München beobachteten Kollegen auf der Baustelle in der Helmut-Dietl-Straße, wie der 30-Jährigen gegen Mittag plötzlich über eine Betonkante schritt und in die Tiefe fiel. Daraufhin alarmierten sie den Notruf und schilderten den Unfall.

Durch die gute Einweisung vor Ort konnten die Einsatzkräfte den verunfallten Bauarbeiter schnell finden und versorgen. Mit einem Kran auf der Baustelle und einer Schleifkorbtrage wurde der Mann aus dem etwa einen Meter breiten Schacht befreit.

Im Anschluss wurde der Schwerverletzte in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Bei einem Unfall auf einer Baustelle in München ist ein Arbeiter mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Die Feuerwehr lieh sich für die Rettung einen Kran aus.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare