Sachbeschädigung in einem Biotop

Unbekannter zerstört Bienenstöcke in Münchner Biotop ‒ Mehrere Völker und eine Königin sind dabei gestorben

Ein umgestürzter Bienenstock.
+
In einem Münchner Biotop sind mehrere Bienenstöcke zerstört worden. (Symbolbild)

Umgetreten und mit Steinen beworfen - Ein unbekannter Täter zerstörte mehrere Bienenstöcke in einem Münchner Biotop. Viele Bienen und eine Königin sind dadurch gestorben.

Ein 43-Jähriger aus München besitzt im Bereich der Denninger Straße in einem Biotop mehrere Bienenstöcke mit insgesamt über 10.000 Bienen. Diese betreut er dort täglich.

Bereits am Donnerstag, 27.05.2021, gegen 19:30 Uhr, stellte der 43-Jährige dort fest, dass durch einen unbekannten Täter drei Bienenstöcke umgetreten, bzw. umgestoßen wurden. Hierdurch starben alle drei Bienenvölker.

Unbekannter zerstört mehrere Bienenstöcke in einem Biotop 

Am Dienstag, 08.06.2021, musste er erneut feststellen, dass gegen 13:20 Uhr, ein bislang unbekannter Täter mehrere Bienenstöcke umtrat, bzw. umstieß. Im weiteren Verlauf bewarf er die Bienenstöcke mit Steinen.

Hierdurch starben mindestens 500 Bienen, vermutlich darunter auch eine Königin.

Insgesamt entstand ein Sachschaden zwischen 1.000 Euro und 2.000 Euro.

Das Kommissariat 26 hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf der Polizei München

Wem sind im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Denninger Straße oder in deren näheren Umgebung aufgefallen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach tragischem Ende des Uhrmacherhäusls: Droht auch diesem Denkmal der Abriss?
München Südost
Nach tragischem Ende des Uhrmacherhäusls: Droht auch diesem Denkmal der Abriss?
Nach tragischem Ende des Uhrmacherhäusls: Droht auch diesem Denkmal der Abriss?
Spitzenkandidat Berndt Hirsch (FDP)
München Südost
Spitzenkandidat Berndt Hirsch (FDP)
Spitzenkandidat Berndt Hirsch (FDP)
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
München Südost
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Jetzt ist Meister Eders Platz gerettet
München Südost
Jetzt ist Meister Eders Platz gerettet
Jetzt ist Meister Eders Platz gerettet

Kommentare