Sportverbot!

Sechs Jahre Baustelle ‒ Sport-Wiese muss für zweite S-Bahn-Stammstrecke in München weichen

Sport an der Kobellwiese in München ist wegen dem Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke für sechs Jahre verboten.
+
Sport an der Kobellwiese in München ist wegen dem Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke für sechs Jahre verboten.
  • VonKatrin Hildebrand
    schließen

Die Kobellwiese in München muss für den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke weichen. Schüler und Sportler brauchen eine Alternative. doch die ist schwer zu finden.

Die zweite S-Bahn-Stammstrecke soll eigentlich Entlastung bringen. Doch für die Schüler und Freizeitsportler in Haidhausen bringt sie erst mal Ärger: Die Städtische Schulsportfreianlage an der Kobellwiese südlich des Maximilianeums muss für den Bau weichen.

Die Kobellwiese in München.

„Da kann jahrelang kein Sport stattfinden“, erklärte Jörg Mader, Referent für Bürgerkommunikation für die zweite Stammstrecke, gegenüber dem BA Au-Haidhausen.

Grund ist der neue S-Bahn-Tunnel der unter der Grünanlage samt Basket- und Fußballplätzen verlaufen soll. An der Stelle entsteht unter anderem ein Rettungsschacht, Bauzeit sechs Jahre.

Kobellwiese muss für zweite S-Bahn-Stammstrecke weichen 

Der BA sorgt sich nun um die Sportler. „Es wird schwer, Ersatzplätze zu finden“, sagt SPD-Sprecherin Nina Reitz. Bisher sei ihr noch nicht einmal bekannt, welche Vereine und Schulen dort trainieren. Eine diesbezügliche Anfrage bei der Verwaltung läuft.

Nina Reitz

Das Sportreferat gab auf Hallo-Anfrage bekannt, dass verschiedene, jedoch nicht immer die gleichen Schulen die Anlage nutzen. Betroffene Freizeitgruppen wollte das Referat aus Datenschutzgründen nicht nennen. Auch sei nicht gesichert, ob und gegebenenfalls wohin Kinder und Erwachsene ausweichen dürfen.

„Andere Sportflächen können nicht zur Verfügung gestellt werden“, bedauert die Stadt. Sollten Kapazitäten freiwerden, würde man dies melden. Die Bahn wiederum teilte Hallo mit, dass es Gespräche darüber gebe, inwieweit Teile des Sportplatzes eventuell nutzbar bleiben könnten.

Auch interessant:

Meistgelesen

Maximilianeum: Zu Besuch in Bayerns prunkvollstem Studentenwohnheim
München Südost
Maximilianeum: Zu Besuch in Bayerns prunkvollstem Studentenwohnheim
Maximilianeum: Zu Besuch in Bayerns prunkvollstem Studentenwohnheim
München dankt Christine Sundmacher
München Südost
München dankt Christine Sundmacher
München dankt Christine Sundmacher
Vorsicht Baustelle
Vorsicht Baustelle
Giesings neue Wahrzeichen? Das schlagen die Bürger für Wandbemalung vor
München Südost
Giesings neue Wahrzeichen? Das schlagen die Bürger für Wandbemalung vor
Giesings neue Wahrzeichen? Das schlagen die Bürger für Wandbemalung vor

Kommentare