Großer Einsatz

Großer Schreck an Münchner Schule ‒ Polizei nimmt Schüler mit Pistole fest

Eine Schreckschusspistole
+
Ein Schüler nahm ein Schreckschusspistole mit in die Schule. (Symbolbild)

Ein 16-jähriger Schüler nahm eine Pistole mit in die Pause und sorgte für einen großen Polizei-Einsatz an einer Münchner Schule.

Der Schreck einer Lehrkraft an einer Münchner Schule muss groß gewesen sein, als sie einen Schüler (16) mit einer Pistole sah. Wie die Polizei München mitteilt, soll der Münchner die Waffe anderen Schüler in der Pause gezeigt haben.

Hallo München ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Die Lehrkraft an der Schule in Bogenhausen alarmierte am Dienstagnachmittag den Notruf 110 und meldete den Vorfall.

Daraufhin rückten sofort mehrere Streifen zum Groß-Einsatz aus. Zivile Beamte konnten den 16-jährigen Münchner letztendlich festnehmen. Er hatte eine sogenannte Schreckschusspistole bei sich.

Polizei nimmt Schüler mit Pistole in Münchner Schule fest

Nach weiteren Sachbearbeitung auf der Polizeiinspektion wurde er seinen Eltern übergeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

Quellen: www.hallo-muenchen.de/Polizeipräsidium München

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Maximilianeum: Zu Besuch in Bayerns prunkvollstem Studentenwohnheim
München Südost
Maximilianeum: Zu Besuch in Bayerns prunkvollstem Studentenwohnheim
Maximilianeum: Zu Besuch in Bayerns prunkvollstem Studentenwohnheim
München dankt Christine Sundmacher
München Südost
München dankt Christine Sundmacher
München dankt Christine Sundmacher
Vorsicht Baustelle
Vorsicht Baustelle
Giesings neue Wahrzeichen? Das schlagen die Bürger für Wandbemalung vor
München Südost
Giesings neue Wahrzeichen? Das schlagen die Bürger für Wandbemalung vor
Giesings neue Wahrzeichen? Das schlagen die Bürger für Wandbemalung vor

Kommentare