Aus dem Polizeibericht

Bogenhausen: Falsche Polizeibeamte prellen Münchner Rentnerin mit Callcenter-Betrug um großen Geldbetrag

Eine Münchner Rentnerin ist jetzt in Bogenhausen von falschen Polizeibeamten um eine größere Summe Bardgeld gebracht worden.
+
Eine Münchner Rentnerin ist jetzt in Bogenhausen von falschen Polizeibeamten um eine größere Summe Bardgeld gebracht worden.
  • Marco Litzlbauer
    VonMarco Litzlbauer
    schließen

München / Bogenhausen: Eine über 70-jährige Münchnerin ist jetzt von falschen Polizeibeamten um eine größere Summe Bargeld gebracht worden.

Der über 70-Jährigen wurde glaubhaft gemacht, dass es eine Festnahme von Tätern nach einem Raubdelikt gab und bei den Tätern ein Zettel mit ihrem Namen aufgefunden werden konnte.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Durch geschickte Gesprächsführungen und wechselnd eingreifende weitere angebliche Polizeibeamte während des Telefongesprächs wurde die über 70-Jährige davon überzeugt, Bargeld von ihrem Bankkonto abzuheben. Dieser Aufforderung kam sie nach.

Bogenhausen: Münchner Rentnerin von falschen Polizeibeamten um viel Bargeld betrogen worden

Im Anschluss schickte sie den unbekannten Tätern ein Bild des Bargeldes, woraufhin ihr mitgeteilt wurde, dass es sich hier um Falschgeld handeln würde und die Polizei das Bargeld in echtes Geld tauschen würde. Um 15:30 Uhr übergab die über 70-Jährige das Bargeld an der Haustür an einen Abholer.

Einige Stunden später zweifelte die Seniorin an dem Ablauf und informierte den Notruf 110 der Münchner Polizei.

Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalfachdezernat 3 -AG Phänomene.

Münchner Rentnerin von falschen Polizisten geprellt: Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Der Täter (Abholer) wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

Männlich, 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, indische Erscheinung, feste Statur, rundliches Gesicht, dunkle, halblange, glatte Haare, dunkle Augen; dunkelblaue, halblange Jacke

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Gotthilfstraße, Buschingstraße und Havelstraße (Bogenhausen) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kriminalfachdezernat 3 -AG Phänomene-, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Trickbetrug durch falsche Beamte: echte Münchner Polizei gibt Tipps

Falsche Polizei- oder Kriminalbeamte verwenden fast immer den Trick, dass sie die Angerufenen über vermeintliche Einbrüche in der Nachbarschaft informieren. Sie behaupten, dass sie deshalb in der Wohnung mögliche Geld- bzw. Schmuckbestände kontrollieren müssten.

Vergewissern Sie sich bitte durch einen selbstständigen Anruf beim Polizeinotruf 110, ob es sich tatsächlich um einen Polizeibeamten handeln könnte. Wenn Sie den Polizeinotruf 110 anrufen, vergewissern Sie sich bitte, dass ein vorheriger Anruf auch definitiv beendet wurde, indem der Hörer aufgelegt oder eine entsprechende Taste eines Mobiltelefons gedrückt wurde. Lassen Sie keine unbekannten Personen in Ihre Wohnung, die sich nicht eindeutig legitimieren können.

Dieser Hinweis gilt außerdem für Betrugsmaschen ähnlicher Art. Wenn Sie Anrufe von vermeintlichen Personen anderer Behörden erhalten, vergewissern Sie sich über einen unabhängigen Anruf bei dieser Behörde, ob der Anrufer tatsächlich in deren Auftrag bei Ihnen angerufen hat.

Machen Sie am Telefon niemals Angaben über Ihre finanziellen Verhältnisse und teilen Sie keine Bankverbindungsdaten mit.

Beachten Sie vor allem:

• Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.

• Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.

• Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.

• Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Lesen Sie auch: Die aktuelle Corona-Inzidenz für München.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Weltmeister – und das mit 14
Weltmeister – und das mit 14
Amnesie für Fortgeschrittene
München Südost
Amnesie für Fortgeschrittene
Amnesie für Fortgeschrittene
Konkrete Malerei und Textilkunst
Konkrete Malerei und Textilkunst
Wirtshaus im Grüntal: Rettung gescheitert
München Südost
Wirtshaus im Grüntal: Rettung gescheitert
Wirtshaus im Grüntal: Rettung gescheitert

Kommentare