1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Mann raucht und tritt gegen Tür in Münchner S-Bahn - Dann beleidigt er noch Polizeibeamte

Erstellt:

Kommentare

In einer S-Bahn hatte ein Mann geraucht und gegen eine Tür getreten. Als dann Beamte der Bundespolizei kamen, beleidigte er die Polizisten und leistete Widerstand gegen diese.
In einer S-Bahn hatte ein Mann geraucht und gegen eine Tür getreten. Als dann Beamte der Bundespolizei kamen, beleidigte er die Polizisten und leistete Widerstand gegen diese. (Symbolbild) © Bundespolizei

Ein betrunkener Mann randalierte in einer S-Bahn am Ostbahnhof, indem er gegen eine Tür trat und im Zug rauchte. Als Beamte der Bundespolizei eintrafen, sperrte er sich mitzukommen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde der 25-jährige Deutsch-Ägypter in einer S-Bahn am Münchner Ostbahnhof auffällig, da er eine Zigarette rauchte und gegen eine Tür trat. Einer Aufforderung, den Zug zu verlassen, kam der aggressive Fahrgast nicht nach.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Betrunkener randaliert in S-Bahn: Tür beschädigt und Bundespolizisten beleidigt

Beim Eintreffen der Beamten war ein Sprung im Glas der getretenen Tür sowie ein Fußabdruck zu erkennen. Der Täter lag auf einer Sitzbank mit der angefangenen Zigarette neben ihm.

Der Mann folgte danach widerwillig der Aufforderung der Polizisten, die Bahn zu verlassen. Während einer Vernehmung verhielt sich der 25-Jährige weiterhin aggressiv und beleidigte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Beamten brachten den Betrunkenen zur Wache. Dabei sperrte er sich aber öfter und leistete Widerstand gegen die Polizisten, indem er sich immer wieder fallen ließ.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille bei dem Mann. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. Außerdem erwartet ihn ein Bußgeldverfahren wegen Rauchens in der S-Bahn.

Bundespolizei/kw

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare