1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Wohnhaus in Vollbrand ‒ Mehrstündiger Feuerwehreinsatz in Obergiesing

Erstellt:

Kommentare

In den frühen Morgenstunden haben die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr mehrere Stunden lang ein brennendes Wohnhaus in Obergiesing gelöscht.
In den frühen Morgenstunden haben die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr mehrere Stunden lang ein brennendes Wohnhaus in Obergiesing gelöscht. © Marcel Kusch/dpa

70 Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr haben am frühen Donnerstagmorgen über mehrere Stunden lang einen Brand in einem Obergiesinger Wohnhaus bekämpft.

Obergiesing - Ein Wohnungsbrand hat in der vergangenen Nacht einen mehrstündigen Lösch-Einsatz der Münchner Feuerwehr in Obergiesing verursacht, bei dem 70 Einsatzkräfte beteiligt waren.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Brand in Obergiesing: mehrstündiger Lösch-Einsatz der Feuerwehr München

Um kurz vor drei Uhr morgens meldeten Anwohner per Notruf, dass sich in einem Gebäude in der Wendelsteinstraße zunehmend Rauch entwickelte. Als die ersten Feuerwehrleute vor Ort eintrafen, war in dem einstöckigen Hinterhaus bereits ein Brand ausgebrochen. Die Einsatzkräfte riefen Verstärkung hinzu und begannen mit den Löschmaßnahmen.

Die Anwohnerin hatte ihre Wohnung zuvor unverletzt verlassen, es wurde also niemand verletzt. Vorsorglich wurden 40 Anwohner aus mehreren umliegenden Gebäuden evakuiert und für zwei Stunden betreut.

Brandursache noch ungeklärt: Polizei übernimmt Ermittlungen nach Brand in Obergiesinger Wohnhaus

Erst nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte den Brandherd auffinden. Bis der Brand gelöscht und die Rauchentwicklung unter Kontrolle war dauerte es dann aber noch mehrere Stunden. Da dabei das Dach des Wohnhauses geöffnet werden musste zogen sich die abschließenden Arbeiten bis in den Vormittag hinein.

Die Polizei hat in dem Fall die Ermittlungen aufgenommen, kann aber zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Aussagen zur Brandursache machen. Nach aktuellem Ermittlungsstand wird der entstandene Sachschaden an dem Gebäude im sechsstelligen Bereich geschätzt. Ein Teil der Tegernseer Landstraße musste während der Löscharbeiten gesperrt werden.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare