Staatsdiener ins Grüne 

München: Stadtvillen statt Zeilenbauten auf Waldgrundstück in Harlaching

Das Grundstück in der Harthauser Straße 48 misst 14 000 Quadratmeter. Bis vor Kurzem befand sich dort eine Gärtnerplatztheater-Probebühne.
+
Das Grundstück in der Harthauser Straße 48 misst 14 000 Quadratmeter. Bis vor Kurzem befand sich dort eine Gärtnerplatztheater-Probebühne.
  • vonKatrin Hildebrand
    schließen

Bis zu 90 Wohnungen sollen auf dem Waldgrundstück in der Harthauser Straße entstehen. Der BA zieht kleinere Stadtvillen größeren Zeilenbauten vor.

Harlaching - Gebaut wird nicht vor 2023. Doch die Wohnanlage der Stadibau in der Harthauser Straße 48 bewegt den BA Untergiesing-Harlaching schon lange. Nun liegen ihm drei Vorentwürfe vor.

Auf dem Gelände des Freistaats sollen bis zu 90 Wohnungen mit ein bis sechs Zimmern für Staatsbedienstete entstehen.

Zur Debatte stehen drei Varianten: eine lockere Bebauung mit fünf Stadtvillen, drei in loser U-Form gruppierte Wohnzeilen sowie ein dreiseitiger Stadthof. „Wir bevorzugen den Entwurf mit fünf kleinen Stadtvillen“, sagt Andreas Babor (CSU).

Andreas Babor (CSU) ist Mitglied des BAs Untergiesing-Harlaching.

„Das wäre eine durchlüftete Bauweise. So würde auch der Blick zum Isarhochufer nicht verstellt.“ Ihn besorgt, dass die Stadibau drei Vollgeschosse plant. In der Harthauser Straße sind zwei Vollgeschosse sowie wahlweise ein zurückgesetztes Geschoss mit Flachdach oder ein Dachgeschoss mit Giebel üblich.

Dietlind Alber (Grüne) meint: „An sich sehen wir das Projekt positiv, da das maximale Baurecht nicht ausgeschöpft werden und viel Baumbestand erhalten bleiben soll.

Uns ist aber auch wichtig, dass dort nicht nur hohe Beamte unterkommen, sondern etwa auch Krankenpflegekräfte.“ Die Stadibau wollte auf Hallo-Anfrage keine Stellungnahme abgeben.

hil

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Neuer Ärger am Hans-Mielich-Platz: 2020 soll ein Pavillon Abhilfe schaffen
Neuer Ärger am Hans-Mielich-Platz: 2020 soll ein Pavillon Abhilfe schaffen
Für Gartenstadt vor Gericht –Harlachinger Anwohner klagen gegen Neubau am Schmorrellplatz
Für Gartenstadt vor Gericht –Harlachinger Anwohner klagen gegen Neubau am Schmorrellplatz

Kommentare