Schnelles Eingreifen

Handwerker löschen Sauna-Brand in München selbst ‒ Dafür greifen sie zu ungewöhnlichem Mittel

Bei Sanierungsarbeiten kam es zu einem Brand in einer Sauna. Die Mitarbeiter einer Baufirma reagierten geistesgegenwärtig und verhinderten Schlimmeres...

Handwerke hatten einen Sauna-Brand schon weitestgehend gelöscht, bevor die Feuerwehr eintraf.

Am Mittwochabend haben Mitarbeiter einer Baufirma einen Brand in einer Sauna gelöscht. In einem freistehenden Mehrparteienhaus in der Hertlingstraße finden gerade Sanierungsarbeiten statt. Handwerker auf der Baustelle bemerkten Rauch aus dem Keller und informierten die Feuerwehr.

Als die alarmierten Kräfte eintrafen, hatten die Handwerker das Feuer im Keller mithilfe eines Brausekopfs bereits weitestgehend gelöscht. Die restlichen Löscharbeiten führte die Feuerwehr durch.

Dabei zerlegten die Feuerwehrkräfte teilweise die Sauna, um an alle Glutnester zu gelangen. Abschließend wurde der Brandrauch mit einem Hochleistungslüfter aus dem Gebäude entfernt.

Handwerker löschen Sauna-Brand in Hertlingstraße und verhindern Schlimmeres

Durch das schnelle Eingreifen der Handwerker konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Der Feuerwehreinsatz war nach etwa 45 Minuten beendet. Es gab keine Verletzten.

Der Sachschaden wird seitens der Feuerwehr auf 15.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München/jh

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Stephan Jansen/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare