Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Wo sind Maria und Tatiana?

Wo sind Maria und Tatiana?

Wo sind Maria und Tatiana?

Diese Projekte stehen 2019 in den Vierteln an

Au-Haidhausen: Die große Jahresvorschau der Bezirksausschuss-Chefs

+
Hier soll er entstehen: Der Carl-Amery-Platz.

Au-Haidhausen – Im neuen Jahr tut sich einiges im Osten: unter anderem endet die Tempo-30-Testphase in der Rosenheimer Straße in wenigen Wochen – und die Au bekommt einen ganz neuen Platz

Dort, wo sich Welfen- und Regerstraße kreuzen, soll ein neuer Platz entstehen.

Im neuen Luxusquartier in der Au beim Paulaner-Neubaugebiet gibt es einen neuen Platz, der auch eine neue, zusätzliche Bushaltestelle bekommt: den Carl-Amery-Platz. 

Er ist dort, wo sich Welfen- und Regerstraße kreuzen, Namensgeber für die Fläche ist der Schriftsteller und Umwelt­aktivist Carl Amery, der in der Gebsattelstraße aufgewuchs und dort seine letzten 30 Lebensjahre verbrachte.

Schöner spielen

Eine Sanierung der Spielgeräte ist extrem wichtig. Seit Jahren wird sie gefordert. 2019 sollen nun endlich Taten folgen.

Die Kinderspielplätze in der Kirchenstraße am Johannisplatz werden 2019 saniert, berichtet die Viertel-Chefin Adelheid Dietz-Will (SPD). „Wir warten sehnsüchtigst auf die Pläne vom Baureferat“, sagt sie. Seit Jahren fordere der Bezirksausschuss (BA) schon, dass hier einiges erneuert wird. Im neuen Jahr sollen Nord- und Südseite der Plätze renoviert werden. Nur Baubeginn und für welche Summe die Spielwiesen hergerichtet werden, sind noch nicht bekannt.

Der nächste Kampf um Tempo 30

Im Frühjahr 2019 endet die Tempo-30-Testphase in der Rosenheimer Straße.

Lange hat der BA um Tempo 30 in der Rosenheimer Straße gekämpft. Im Frühjahr geht die Testphase nun zu Ende. „Mein Ziel ist es, dass Tempo 30 bestehen bleibt – sonst fahren sie ja wie vorher“, steht für die BA-Chefin fest. Nach Anfangsschwierigkeiten ist Dietz-Will mit der Geschwindigkeitsregelung zufrieden. „Jetzt wird dort alles aufgezeichnet.“ Die Rosenheimer sei eine wichtige Erschließungsstraße fürs Viertel, die Bazeille-Schule liege in unmittelbarere Nähe ebenso wie Kindergärten. „Nun haben die Fahrradfahrer die Straße erobert.“ Was den Verkehr anbelangt, will die SPD-Politikerin vor allem eines durchsetzen: „Mehr Parkplätze und Wege für Fahrräder.“

Sichtschutz und Schul-Sanierung

Adelheid Dietz-Will ist erleichtert, dass der Spielplatz an der Ernst-Reuter-Straße künftig eine Sichtschutzwand bekommen soll.

Der Spielplatz an der Ernst-Reuter-Straße, der von Anwohnern und von Grundschülern als Pausenhof genutzt wird, soll eine zwei Meter hohe Sichtschutzwand aus Holz bekommen – von der Grillparzer- bis zur Bothestraße reichen. Außerdem wird hier heuer Tempo 30 eingeführt. „Hier sind Grundschule, Realschule und Kindergarten – ein verkehrsberuhigter Bereich ist also sehr wichtig“, findet Adelheid Dietz-Will.

Nach jahrelangem Hin und Her wird ab Frühjahr die Mariahilfschule in der Au saniert. „Mit der Sanierung gab es immer Ärger“, berichtet sie. „Lange hatte die frühere Direktorin eine Renovierung verhindert, dann fehlten Ersatzräume.“ Nun scheint es eine Lösung zu geben: Ab dem Frühjahr gehen die Kinder in eine Schule in der Hochstraße, die Paulaner auf städtischem Grund für das Neubaugebiet errichtet hat. Dann wird die Mariahilfschule saniert, eine Turnhalle abgerissen sowie eine Mensa auf der neuen Halle errichtet.

Hanni Kinadeter

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen-Gaststätte: Das sagt Kultwirtin Christl Estermann zum monatelangen Leerstand
Löwen-Gaststätte: Das sagt Kultwirtin Christl Estermann zum monatelangen Leerstand
Wo sind Maria und Tatiana?
Wo sind Maria und Tatiana?
SEM: Streit um Bebauung spitzt sich zu – Bündnisse sind uneins wie nie
SEM: Streit um Bebauung spitzt sich zu – Bündnisse sind uneins wie nie
Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen
Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Kommentare