1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Münchner Werkzeugbibliothek & Co. ‒ Gasteig-Interims wollen auch nach Umbau bleiben

Erstellt:

Von: Katrin Hildebrand

Kommentare

Andreas Kopp würde mit seiner Werkzeugbibliothek gerne langfristig im Gasteig bleiben.
Andreas Kopp würde mit seiner Werkzeugbibliothek gerne langfristig im Gasteig bleiben. © Katrin Hildebrand

Idee eines Gasteig-Zwischennutzers: Auch nach dem Umbau sollen junge Projekte wie die Münchner Werkzeugbibliothek oder das „Pixel“ im Kulturzentrum bleiben.

Haidhausen - Auf der Bürgerversammlung kam die Idee gut an. Andreas Kopp, Betreiber der „Werkzeugbibliothek“ im Gasteig, forderte: Auch junge Projekte, die derzeit als Zwischennutzer im Kulturzentrum angesiedelt sind, sollen nach dem Umbau wieder dort einziehen. Das Plenum stimmte zu.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Gasteig-Interims: Projekte wollen auch nach Umbau im Kulturzentrum bleiben

„Wir müssen jetzt die Weichen stellen für das, was nach der Sanierung des Gebäudes passiert“, sagt Kopp gegenüber Hallo. „Einrichtungen wie das ,Pixel‘ oder die ,Werkzeugbibliothek‘ haben sich als junge Institutionen neben den alten etabliert. Auch sie sollen eine Chance haben zu bleiben.“

Der Stadtrat wird sich wohl in der Vollversammlung am Mittwoch, 29. Juni, mit dem Thema Zwischennutzungen im Gasteig befassen. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) will die Vorlage in die Sitzung einbringen, wie Hallo erfuhr. Ihr Inhalt ist nicht öffentlich und wird zuvor auch in keinem Unterausschuss verhandelt.

Kopps „Bibliothek“, in der man sich Werkzeuge gegen geringe Gebühr ausleihen kann, ist seit 2021 im Gasteig, das „Pixel“, eine Einrichtung für digitale Partizipation des Instituts für Medienpädagogik (JFF) seit 2018. Hallo erfuhr, dass das „Pixel“ wohl Ende Juli im Gasteig aufhört – zunächst: „Die Fortführung des Betriebs während der Zwischennutzungsphase ist jedoch von den beteiligten Personen erwünscht“, vermeldet das JFF. Die „Pixel“-Community wünsche sich zudem, das Programm auch im neuen Gasteig anbieten zu können. Bis etwa Mitte 2023 gibt es zudem eine Zweigstelle im Stadtmuseum.

Kopps „Werkzeugbibliothek“ hat aktuell keine Alternative zum Gasteig. „Ich weiß nicht, wohin ich ziehen könnte. Da mein Konzept auf Nachbarschaftlichkeit basiert, würde ich gerne im Viertel bleiben.“

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare